New York Death Metal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
New York Death Metal
Entstehungsphase: späte 1980er Jahre
Herkunftsort: New York
Stilistische Vorläufer
Death MetalGrindcoreHardcore Punk
Pionierbands
Cannibal CorpseImmolation
Genretypische Instrumente
GitarreBassSchlagzeugGesang

New York Death Metal ist eine Spielart des Death Metal.

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Wesentlichen besteht der New York Death Metal aus Death Metal mit leichten Grindcore- und Hardcore-Punk-Einflüssen. Die dortige Szene gilt als Ursprungsort der extremsten Death-Metal-Bands. Der Stil ist der Vorläufer des sogenannten Slam Death Metal.

Herkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wurzeln gehen auf die Entwicklung in Florida zurück, wo sich eine der ersten Death-Metal-Szenen entwickelte. Jedoch fühlten sich viele der New Yorker Bands von den heimischen Hardcore-Bands beeinflusst, und auch die in Großbritannien entstandene Musikrichtung Grindcore war für die New Yorker Bands von großer Bedeutung. Mortician haben beispielsweise das Lied „Scum“ von Napalm Death gecovert.

Eine Schlüsselrolle spielt auch die aus Brooklyn stammende Metal-Band Carnivore, aus welcher später Type O Negative hervorgehen sollte, mit ihren teils doomigen Stilelementen. Vor allem bei älteren Arbeiten von Internal Bleeding und bei der Band Morpheus Descends hört man diesen Einfluss deutlich heraus.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als älteste Bands der New Yorker Szene gelten Cannibal Corpse und Immolation. Da Cannibal Corpse in den späten achtziger Jahren eine der ersten Death-Metal-Bands New Yorks (Buffalo, im US-Bundesstaat New York) war, entschlossen sie sich, nach Florida umzuziehen, da sich dort bereits eine Szene gebildet hatte. Ihr Musikstil änderte sich auch mit dem vierten Album The Bleeding in den typischen Florida-Death-Metal-Sound.

Als Nächstes kamen Bands wie Suffocation, Mortician und Incantation auf. Diese Bands spielten alle sehr extremen Death Metal, der oft auch als Brutal Death Metal bezeichnet wird.

Das Bewusstsein für einen eigenen Stil bildete sich schon sehr früh heraus und spiegelt sich zum Beispiel in der Abkürzung „NYDM“, die von Mortician auf Veröffentlichungen benutzt wird, wider.

Einige bekannte Bands[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]