New York World Building

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das New York World Building um 1906 (links im Bild)

Das New York World Building war ein Hochhaus in New York City, das 1890 als Verlagsgebäude für die Zeitung „The New York World“ gebaut wurde. Mit 94 Metern Höhe war es von 1890 bis 1894 das höchste Gebäude der Welt, bis es vom Manhattan Life Insurance Building abgelöst wurde. Die Anzahl der Stockwerke ist umstritten. In der Zeitung war von 26 genutzten Stockwerken die Rede, neuere Nachforschungen gehen aber nur von 16 bis 18 Etagen aus.

Der Bau des Gebäudes begann am 10. Oktober 1889 und wurde schon ein Jahr später, am 10. Dezember 1890 fertiggestellt. Das New York World Building war das erste Bauwerk in New York, das den Kirchturm der Trinity Church überragte. Bekannt wurde der Wolkenkratzer auch als „Pulitzer Building“, benannt nach Joseph Pulitzer, der sein Büro in der zweiten Etage der Kuppel hatte. Dadurch hatte der Stifter des Pulitzer-Preises einen Ausblick über die ganze restliche Stadt.

1955 wurde das New York World Building abgerissen, um einer Auffahrt zur Brooklyn Bridge Platz zu machen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: New York World Building – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

40.7121-74.0053Koordinaten: 40° 42′ 44″ N, 74° 0′ 19″ W