Newport Harbor High School

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Newport Harbor High School
Chad D RobinsHallPanorama 1.jpg
Schulform High School
Gründung 1930
Ort Orange County
Bundesstaat Kalifornien
Staat Vereinigte Staaten
Koordinaten 33° 37′ 22,3″ N, 117° 54′ 47,9″ W33.62285-117.9133Koordinaten: 33° 37′ 22,3″ N, 117° 54′ 47,9″ W
Träger Newport-Mesa Unified School District
Schüler 2483 (2009/10)
Leitung Michael Vossen
Website www.newportharborhigh.com

Die Newport Harbor High School ist eine öffentliche High School in Newport Beach, Orange County im US-Bundesstaat Kalifornien. Sie gehört zum Newport-Mesa Unified School District. Im Schuljahr 2009/10 wurde sie von 2483 Schülern besucht.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Nach dem Ersten Weltkrieg gab es in dem Hafengebiet um Huntington Beach, Costa Mesa, Newport Beach und Laguna Beach nicht sehr viele Schüler im entsprechenden Alter, um eine High School besuchen zu können. Sie verteilten sich auf die High Schools in Huntington Beach und Santa Ana. Nach fünfjährigem Bestreben wurde 1929 die Genehmigung erteilt, eine neue High School am Grenzgebiet Costa Mesas zu errichten.[2]

Etwa zwei Monate nach dem Schwarzen Donnerstag, am 29. Dezember 1929, kaufte die Irvine Company für 15.000 US-Dollar (USD) ein Grundstück mit einer Fläche von etwa 81.000 m2. Am 14. Juni 1930 wurde der Grundstein gelegt.[2] Infolge des Börsencrashs gab es viele Arbeitnehmer, die zu einem Niedriglohn arbeiteten, was dazu führte, dass der Bau des eigentlichen Schulgebäudes bloß 410.000 USD kostete.[3]

Die Türen der Newport Harbor High School öffneten sich erstmals am 22. September 1930, offiziell wurde die Schule jedoch am 9. Januar 1931 eröffnet.[4] Im ersten Schuljahr wurde die Schule von 207 Schülern besucht, die von 12 Lehrern unterrichtet wurden. Der ursprüngliche Bau der Schule bestand aus dem Hauptgebäude, einem Turm, einer Holzwerkstatt und einer Hütte, die als Hausmeisterwohnung diente. Der hohe Turm wurde seiner Zeit gebaut, damit die Menschen auf die neue Schule in der Region aufmerksam gemacht werden konnten.[2] Anfang der 1940er wurde ein neues Gebäude für den Mathematikunterricht errichtet, das Dodge Hall getauft wurde. Es wurde nach Donald Dodge benannt, der sich dafür einsetzte, dass der neu entstandene School district von dem in Santa Ana getrennt wird.[5] Im Jahr 1948 wurde auf dem Schulgelände eine Sporthalle gebaut. Im gleichen Jahr wurden acht Kasernengebäude der US Army in Klassenräume umfunktioniert.[6] Als die Anzahl der Schüler zunahm, wurde 1949 eine weitere Sporthalle gebaut, die von den weiblichen Schülern genutzt wurde. Außerdem wurde an der Irvine Avenue ein offener Swimming Pool angelegt. 1955 wurde ein weiteres Gebäude erbaut, das für den Kunstunterricht genutzt wurde.[2] Aufgrund der Nähe zum Hafen ist das Maskottchen der Schule Tommy Tar, eine individualisierte Darstellung von Popeye dem Seemann.[7]

In den Jahren 2005 und 2006 erwirtschaftete der Newport-Mesa Unified School District durch Rentenfonds 282 Millionen USD, von denen 36 Millionen USD in die Newport Harbor High School investiert wurden, um das Schulgebäude um einen etwa 6.500 m2 großen Flügel zu erweitern.[8]

Bekannte Absolventen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Pamela Lee Gray: Newport Beach (Images of America). Arcadia Publishing, Charleston (SC) 2003, ISBN 978-0-738-52093-3.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Newport Harbor High School. LocalSchoolDirectory.com, abgerufen am 17. September 2012.
  2. a b c d History of the Newport Harbor High School. Newport Harbor High School, abgerufen am 17. September 2012.
  3. School Notes. Public School Review, abgerufen am 18. September 2012.
  4. Advisory Committee: Ad Hoc Historic Preservation. City of Newport Beach, S. 44–45, abgerufen am 19. September 2012 (PDF, 5.449 KB).
  5. Gray. Newport Beach. 2003, S. 33.
  6. Orange Coast Magazine: Untold Story: California Modern. 1991, S. 45
  7. NHHS Athletics. Newport Harbor High School, abgerufen am 18. September 2012.
  8. Kimberly Edds: School district has to $282 million to use. ange County Register Communications, 18. Mai 2006, abgerufen am 18. September 2012.