Newsnight

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
vgl. engl. Wikipedia.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Seriendaten
OriginaltitelNewsnight
ProduktionslandVereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 1980
Produktions-
unternehmen
BBC
Länge50 Minuten
GenreNachrichten
Moderation
Erstausstrahlung30. Januar 1980 auf BBC Two

Newsnight ist eine Informationssendung des BBC-Fernsehens. Sie wird werktags um 22:30 Uhr auf BBC Two ausgestrahlt und existiert seit 1980. Sie gilt als eine der einflussreichsten Informationssendungen in Großbritannien. Bekannt wurden vor allem die von Jeremy Paxman geführten Interviews.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Newsnight wurde zum ersten Mal am 30. Januar 1980 auf BBC 2 ausgestrahlt.

1997 schrieb ein Interview Geschichte, in dem der britische Innenminister Michael Howard sich 12 Mal weigerte die jeweils identische, von Jeremy Paxman gestellte, Frage zu beantworten. [1]

Im Herbst 2012 stand die Sendung Newsnight im Zentrum des größten Skandals in der 90-jährigen Geschichte der BBC. Im September strahlte der Privatsender ITV eine Enthüllungsreportage aus, in der dem im Oktober 2011 verstorbenen BBC-Star Jimmy Savile in zahlreichen Aussagen von Opfern und Zeugen vorgeworfen wurde, er habe eine Reihe von jugendlichen Mädchen sexuell missbraucht. Kurz darauf wurde bekannt, dass zwei Newsnight-Redakteure einen Großteil der Vorwürfe bereits im November 2011 recherchiert hatten, die geplante Sendung von ihrem Redaktionsleiter aber aus Gründen verhindert wurde, über die die BBC in der Folge widersprüchliche Angaben machte. In einem Parlamentsausschuss mussten sich hohe BBC-Repräsentanten für die Entscheidung rechtfertigen. Bei dieser Gelegenheit gab BBC-Generaldirektor George Entwistle zu, die Entscheidung, die Sendung nicht auszustrahlen, sei „ein katastrophaler Fehler“ gewesen. Im November 2012 erhob in einer Newsnight-Ausgabe im Zusammenhang mit der inzwischen entbrannten öffentlichen Diskussion um Kindesmissbrauch ein Missbrauchsopfer schwere Vorwürfe gegen einen ehemaligen Spitzenpolitiker, der zwar nicht namentlich genannt wurde, aber relativ leicht zu identifizieren war. Wenige Tage nach der Ausstrahlung zog das Opfer seine Aussage jedoch unter Hinweis auf eine Verwechslung zurück. Die Schwere der in Zusammenhang mit den beiden Fällen begangenen Fehler führte zum Rücktritt des erst seit acht Wochen amtierenden Generaldirektors Entwistle, zur Einsetzung von Untersuchungskommissionen und zur vorübergehenden Suspendierung mehrerer Manager, darunter des Newsnight-Redaktionsleiters Peter Rippon.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. A history of Newsnight (englisch)
  2. Fall Savile: Chronologie eines Skandals, in: Der Standard vom 12. November 2012, abgerufen am 18. November 2012