Nexperia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nexperia

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 2017
Sitz Nijmegen, Niederlande
Leitung

Frans Scheper, CEO

Mitarbeiterzahl

11.000 (2017)[1]

Branche Halbleiter
Website http://www.nexperia.com

Nexperia ist ein weltweiter Anbieter von diskreten Bauelementen, Logikbausteinen und MOSFETs. Das Unternehmen ist eine ausgegliederte Einheit von NXP Semiconductors,[2] die im Sommer 2016 an ein chinesisches Konsortium verkauft wurde.[3] Seit Anfang 2017[4] firmiert das Unternehmen eigenständig. Nexperia produziert jährlich 85 Milliarden Halbleiterbauelemente.

Nexperia beliefert viele Unternehmen und beschäftigt 11.000 Mitarbeiter in Asien, Europa und den USA.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Company Factsheet.
  2. NXP – Nexperia. 1. Mai 2011.
  3. Vogel Business Media GmbH & Co. KG: NXP verkauft Standardhalbleiter-Sparte nach China. (vogel.de [abgerufen am 16. Mai 2018]).
  4. Josh Beckerman: NXP Semiconductors to Sell Standard Products Unit for $2.75 Billion. In: Wall Street Journal, 14. Juni 2016. 

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]