Nextcloud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nextcloud (Webanwendung)
Logo
Screenshot
Dateiliste in Nextcloud 10.0
Basisdaten
Entwickler Nextcloud GmbH[1]
Erscheinungsjahr 2016
Aktuelle Version 11.0.1
(16. Januar 2017)
Betriebssystem Linux
Programmier­sprache PHP, JavaScript
Kategorie Cloud-Computing
Lizenz AGPLv3[1]
deutschsprachig ja
nextcloud.com
Nextcloud (mobile Sync-Clients)
Entwickler Nextcloud GmbH[1] Community
Aktuelle Version 1.4.1 (Android)[2]; 2.16 (iOS)[3]
(27. Januar 2017 (Android); 6. Januar 2017 (iOS))
Betriebssystem iOS, Android
deutschsprachig ja

Nextcloud ist ein vom ownCloud-Gründer Frank Karlitschek gegründeter Fork von ownCloud, der am 2. Juni 2016 bekannt gegeben wurde. Karlitschek verließ fünf Wochen zuvor das von ihm gegründete Unternehmen ownCloud aufgrund von Meinungsverschiedenheiten über den Kurs von ownCloud.[4] Nextcloud ist noch recht neu, bietet aber einige Funktionen[5] an, die ownCloud nur in der Enterprise-Version anbietet.

Unter anderem:

Grundsätzliche Unterschiede zu ownCloud[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • keine Contributor License Agreements (CLA), nur AGPL
  • keine micro services, keine exklusiven Enterprise Apps, alle Software frei

Versionsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Version Freigabe Bemerkungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 9.0.54 28. September 2016 Erste offiziell freigegebene Version von Nextcloud, basierend auf der damals aktuellen Opensource-Variante von ownCloud 9.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 9.0.55 9. Dezember 2016
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 9.0.56 16. Januar 2017
Ältere Version; noch unterstützt: 9.0.57 27. Februar 2017
Zukünftige Version: 9.0.58
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0.1 28. September 2016 Sicherheitsverbesserungen:
  • Ein neuer Updater wurde hinzugefügt, um die Aktualisierung von Nextcloud zu vereinfachen
  • Integration einer plugin-basierten Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Integration von Funktionen für einen Brute-Force-Schutz
  • Verbesserte Zugriffskontrollen mit File-Access-Control

Weitere Neuerungen:

  • Die Gestaltungsfunktionen der Benutzeroberfläche wurde erweitert
  • Erweiterung der Systemüberwachung in der Benutzeroberfläche und per API-Endpunkt
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0.2 9. Dezember 2016
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0.3 16. Januar 2017
Ältere Version; noch unterstützt: 10.0.4 27. Februar 2017
Zukünftige Version: 10.0.5
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 11.0.0 13. Dezember 2016 Sicherheitsverbesserungen:
  • Unterstützung für die Browser-Sicherheitsfunktionen CSP 3.0 und Same-Site-Cookies
  • Unterstützung für Kerberos-Authentifizierung und Zwei-Faktor-Authentifizierungsanbieter basierend auf Universal 2nd Factor und Time-based One-Time Password
  • Erweiterter Brute-Force-Schutz für alle API-Zugangspunkte
  • Verwendung von SSL / TLS bei der Freigabe von Dateien über Nextcloud Server
  • Zugriffsrechte auf app-spezifische Login-Token
  • App Store überprüft automatisch Apps und erzwingt Signaturen

Skalierbarkeit und Leistungsverbesserungen:

  • Bis zu 80 % Reduzierung der Datenbanklast
  • Bis zu 60 % Beschleunigung der Datenübertragung bei kleine Dateien
  • Schnellere Collabora Online-Inbetriebnahme
  • Schnelleres Laden von großen Ordnern

Weitere Neuerungen:

  • Apache Solr basiertete Volltextsuche mit Nextant App.
  • Next Gen Federation unterstützt optional das Speichern von Informationen im globalen 'Adressbuch' für die einfache Suche nach Benutzern
  • Experimentelle Integration von Audio/Video-Chat mit Spreed APP
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 11.0.1 16. Januar 2017
Aktuelle Version: 11.0.2 27. Februar 2017
Zukünftige Version: 11.0.3
Zukünftige Version: 12.x.x
Legende:
Ältere Version; nicht mehr unterstützt
Ältere Version; noch unterstützt
Aktuelle Version
Aktuelle Vorabversion
Zukünftige Version

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Offizielle Website des Unternehmens. Nextcloud GmbH, abgerufen am 10. Juli 2016.
  2. Changelog der Android-App auf Github. Abgerufen am 2. Februar 2017.
  3. Changelog der iOS-App auf Github. Abgerufen am 22. Januar 2017.
  4. Nextcloud, Frank Karlitscheks Blog, 2. Juni 2016
  5. Nextcloud 9 Update bringt Enterprise-Funktionen und Client für iOS, bitblokes.de. Abgerufen am 10. Juli 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]