Nexus (Google)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nexus-Logo

Nexus ist die Bezeichnung für Android-basierte Geräte des US-amerikanischen Unternehmens Google Inc., die von Auftragsherstellern produziert wurden.

Nexus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründe zur Nexus-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008 brachte HTC mit dem HTC Dream das erste Android-Smartphone auf den Markt. Später folgten weitere Hersteller mit Android-Geräten und verpassten diesen zumeist eigene Benutzeroberflächen und vorinstallierte Software. Ein Grund für Modifikationen war – abgesehen von der Hardware – die Unterscheidbarkeit zu Geräten anderer Hersteller. Häufig bekommen Hersteller auch Geld für vorinstallierte Software.

Allerdings werden Geräte durch die Zusatzsoftware, die ständig im Hintergrund läuft, träger – wobei auch der Energiebedarf ansteigt. Zudem zögern viele Hersteller mit Updates auf neuere Android-Versionen.

Daher bot Google ab Januar 2010 mit dem Nexus One ein erstes eigenes Smartphone an. Bei Nexus-Geräten ist

  • keine Software außer der eigenen von Google vorinstalliert
  • die Möglichkeit gegeben, auch künftige Android-Versionen zu erhalten.

Da neue Nexus-Versionen eine neue Android-Version erhalten, dienen sie auch als Referenzgerät, um die neue Software zu präsentieren. So demonstrierten das Nexus 5X und 6P mit dem Fingerabdruck-Scanner, wie dieser in der zugleich vorgestellten Android-Version 6.0 „Marshmallow“ unterstützt wird. Zudem können App-Entwicklern mit Nexus-Geräten Anwendungen auf einem Gerät mit aktueller Firmware testen.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Google war bis zur Übernahme von Motorola Mobility kein Hardware-Hersteller. Daher fertigten Auftragshersteller Nexus-Geräte. Hierfür arbeitet Google Monate vorher eng mit einem Auftragshersteller zusammen, da das jeweilige neueste Gerät auch meistens eine neue Android-Version einführt. Um keinen Hersteller zu bevorzugen, wodurch sich andere eventuell von Android zurückziehen könnten, wechselt sich Google beim Auftragshersteller ab. Die bisherige Auswahl traf ohnehin etablierte Smartphone- bzw. Tablet-Hersteller wie HTC, Asus, LG oder Samsung, einige davon mehrfach.

Vertrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Nexus-Gerät wurde zunächst exklusiv über eine von Google-Website direkt vertrieben. Aufgrund geringer Verkaufszahlen stoppte Google den Verkauf im Juni 2010. Das Marktforschungsunternehmen Flurry sah den Grund der geringen Verkaufszahlen im Exklusiv-Vertrieb nur über eine Homepage, ohnedas Gerät vorher ansehen oder ausprobieren zu können.[1][2] Dagegen sagte der damalige Google-CEO Eric Schmidt im Interview mit dem Telegraph, dass Google mit dem Nexus One sein Ziel, die Android-Plattform voranzutreiben, erreichte und keine weiteren Nexus-Geräte anbiete.[3]

Ab Dezember 2010 wurden mit dem Nexus S Nexus-Geräte auch in Geschäften vertrieben. Zwischen 2012 und 2015 wurden die Geräte zusätzlich durch die Google-eigene Plattform Google Play verkauft. Seit dem 11. März 2015 werden die Geräte im Google Store vertrieben.[4]

Liste der Nexus-Geräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Gerätetyp Hersteller Hersteller-
nummer
Codename Marktstart UVP ab
(Euro)
Android-Version Bildschirm
bei
Marktstart
aktuell Größe Auflösung
(Zoll) (cm)
Nexus One (HTC Passion) Smartphone HTC Corporation PB99100/110 passion 05. Januar 2010 400 2.1 2.3.6 3,7 09,4 0800 × 480
Nexus S Smartphone Samsung GT-I9020/23 crespo/crespo4g 16. Dezember 2010 579 2.3 4.1.2 4 10,2 0800 × 480
Galaxy Nexus (Nexus Prime) Smartphone Samsung GT-I9250 maguro/toro(plus) 17. November 2011 679 4.0.1 4.3 4,65 11,8 1280 × 720
Nexus 7 (2012) Tablet Asus 90OK grouper/tilapia 27. Juni 2012 199 4.1.1 5.1.1 7 17,8 1280 × 800
Nexus 4 Smartphone LG Group LG E960 mako/occam 13. November 2012 299 4.2 5.1.1 4,7 11,9 1280 × 768
Nexus 10 Tablet Samsung GT-P8110 manta 13. November 2012 399 4.2 5.1.1 10 25,5 2560 × 1600
Nexus 7 (2013) Tablet Asus K008/09 flo/deb 26. Juli 2013 229 4.3 6.0.1 7 17,8 1920 × 1200
Nexus 5 Smartphone LG Group LG D820/21 hammerhead 31. Oktober 2013 349 4.4 6.0.1 4,95 12,6 1920 × 1080
Nexus 6 Smartphone Motorola Mobility XT1100/103 shamu 29. Oktober 2014 599 5.0 6.0.1 5,96 15,14 2560×1440
Nexus 9 Tablet HTC Corporation OP82100/2200 flounder 03. November 2014 399 5.0 6.0.1 (LTE)/7.0 (Wi-Fi) 8,9 22,60 2048 × 1536
Nexus Player Multimedia Player Asus TV500I fugu 03. November 2014 99 5.0 7.0 1920 × 1080
Nexus 5X Smartphone LG Group LG H-791 bullhead 29. September 2015 479 6.0 7.0 5,2 13,21 1920 × 1080
Nexus 6P Smartphone Huawei H1511/1512 angler 29. September 2015 649 6.0 7.0 5,7 14,48 2560 × 1440

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Google Nexus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Flurry Blog: Report of Google Nexus One Launch Week Sales.
  2. The Register: Google Nexus One Sales after 74 days.
  3. Google's Eric Schmidt: You can trust us with your data. In: The Telegraph. 1. Juli 2010.
  4. Jessica Conditt: Google opens a new online store for all of its gadgets. Engadget, 11. März 2015, abgerufen am 3. September 2016 (englisch).