Nguyễn Xuân Phúc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nguyễn Xuân Phúc (2019)

Nguyễn Xuân Phúc (Nguyen Xuan Phuc; * 20. Juli 1954 in der Provinz Quảng Nam) ist ein vietnamesischer Politiker. Er war von 2016 bis zum 5. April 2021 Premierminister von Vietnam. Anschließend wurde er von der Nationalversammlung zum Staatspräsidenten gewählt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nguyễn Xuân Phúc studierte Jura und schloss das Studium mit einem Bachelor ab. Er war Präsident der Provinz Quảng Nam, Leiter des Regierungsamtes und seit August 2011 stellvertretender Premierminister von Vietnam. Nguyễn Xuân Phúc wurde von seinem Vorgänger Nguyễn Tấn Dũng nominiert und am 7. April 2016 durch die Nationalversammlung als Premierminister berufen.[1][2] Sein Nachfolger ist seit dem 5. April 2021 Phạm Minh Chính,[3] während er Nguyễn Phú Trọng als Präsident ablöste.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Nguyễn Xuân Phúc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://primeminister.chinhphu.vn/Home/New-Prime-Minister-names-key-priorities/20164/3184.vgp
  2. http://time.com/4284711/vietnam-approves-new-prime-minister-to-complete-leadership-trio/
  3. Tóm tắt tiểu sử Thủ tướng Chính phủ Phạm Minh Chính. In: VTV, 5. April 2021.