Niépce-Gletscher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Niépce-Gletscher
Lage Grahamland, Antarktische Halbinsel
Koordinaten 65° 10′ S, 63° 24′ WKoordinaten: 65° 10′ S, 63° 24′ W
Niépce-Gletscher (Antarktische Halbinsel)
Niépce-Gletscher
Entwässerung Lauzanne Cove

Der Niépce-Gletscher ist ein Gletscher an der Danco-Küste des Grahamlands auf der Antarktischen Halbinsel. Gemeinsam mit dem Daguerre-Gletscher mündet er in die Lauzanne Cove, eine Nebenbucht der Flandernbucht.

Der Gletscher ist erstmals auf einer argentinischen Landkarte aus dem Jahr 1954 verzeichnet. Das UK Antarctic Place-Names Committee benannte ihn 1960 nach dem französischen Fotografiepionier Joseph Nicéphore Niépce (1765–1833), Erfinder der Heliografie.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]