Nicey-sur-Aire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nicey-sur-Aire
Wappen von Nicey-sur-Aire
Nicey-sur-Aire (Frankreich)
Nicey-sur-Aire
Region Grand Est
Département Meuse
Arrondissement Commercy
Kanton Dieue-sur-Meuse
Gemeindeverband Aire à l’Argonne
Koordinaten 48° 53′ N, 5° 20′ OKoordinaten: 48° 53′ N, 5° 20′ O
Höhe 252–347 m
Fläche 11,01 km2
Einwohner 123 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 55260
INSEE-Code

Nicey-sur-Aire ist eine französische Gemeinde mit 123 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Meuse in der Region Grand Est (vor 2016 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Commercy und zum Kanton Dieue-sur-Meuse (bis 2015 zum Kanton Pierrefitte-sur-Aire).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 18 Kilometer nordöstlich von Bar-le-Duc im Zentrum des Départements Meuse an der Aire. Die Gemeinde besteht aus den Orten Latte und Nicey-sur-Aire. Weite Teile im Westen und Osten der Gemeinde sind bewaldet. Die bedeutendsten Waldgebiete tragen die Namen Bois de la Dame und Bois de Habeyra. Nachbargemeinden sind Pierrefitte-sur-Aire im Norden, Fresnes-au-Mont im Nordosten, Rupt-devant-Saint-Mihiel im Osten, Ville-devant-Belrain im Süden, Belrain im Südwesten sowie Raival im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name der heutigen Gemeinde wurde im Jahr 1204 unter dem lateinischen Namen Niceium erstmals in einem Dokument erwähnt[1]. Im Mittelalter gehörte die Gemeinde zum Gebiet des Herzogtums Bar und danach zum Herzogtum Lothringen. Genauer zum Amt (Bailliage) Bar. Mit dieser Herrschaft fiel Nicey-sur-Aire 1766 an Frankreich. Bis zur Französischen Revolution lag die Gemeinde im Grand-gouvernement de Lorraine-et-Barrois. Von 1793 bis 1801 war die Gemeinde dem Distrikt Saint-Mihiel zugeteilt. Und von 1793 bis 2015 Teil des Kantons Pierrefitte-sur-Aire. Seit 1801 ist Nicey-sur-Aire dem Arrondissement Commercy zugeordnet. Bis 1919 trug die Gemeinde den Namen Nicey.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1821 1851 1896 1921 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 395 413 388 197 191 125 124 110 109 119 118 112 103 123
Quelle: Cassini[2] (Volkszählungen bis 1999) und INSEE[3] (offizielle Schätzungen per 1. Januar ab 2006)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorfkirche Nativité–de–la–Vierge
  • Gedenktafel für die Gefallenen[4]
  • Vier Wegkreuze; jeweils ein Wegkreuz südwestlich und östlich des Dorfs, ein Wegkreuz in Latte und das Croix Camorin im Waldgebiet im Osten der Gemeinde
  • Drei ehemalige Lavoirs (Waschhäuser)
  • Vents des Forêts; Holzkunstwerke in Nicey-sur-Aire und Nachbargemeinden

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Namensformen der Gemeinde
  2. Infos zur Einwohnerentwicklung und der politischen Zugehörigkeit der Gemeinde
  3. Bevölkerung 2006, 2011 und 2016
  4. Gedenktafel für die Gefallenen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nicey-sur-Aire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien