Nicholas Pileggi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pileggi mit seiner Ehefrau Nora Ephron in New York City, 2010

Nicholas „Nick“ Pileggi (* 22. Februar 1933 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Journalist und Schriftsteller.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als sein wichtigstes Werk gilt das 1986 veröffentlichte Wise Guy. Es wurde 1990 von Martin Scorsese unter dem Titel Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia verfilmt. Die gemeinsame Arbeit am Drehbuch brachte den beiden eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Beste Drehbuchadaption sowie weitere Filmpreise und Nominierungen für Filmpreise ein. Scorsese verfilmte außerdem 1995 Pileggis Buch Casino, welches die Karriere Frank Rosenthals in Las Vegas erzählt.

Mit Michael Hayes – Für Recht und Gerechtigkeit und (1997/1998) und Vegas schuf Pileggi auch zwei Fernsehserien.

An dem Film American Gangster aus dem Jahr 2007 war Pileggi als ausführender Produzent beteiligt.

Nicholas Pileggi war seit 1987 mit der 2012 verstorbenen Drehbuchautorin Nora Ephron verheiratet.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wise guy (deutsch: Der Mob von innen: ein Mafioso packt aus). Ullstein, Frankfurt/Main, Berlin 1989, ISBN 3-548-34606-5.
  • Casino: Roman. Droemer Knaur, München 1996, ISBN 3-426-60439-6.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ken Lipper: City Hall: das Buch zum Film; nach dem Drehbuch von Ken Lipper und Paul Schrader & Nicholas Pileggi und Bo Goldman. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 1996, ISBN 3-404-13822-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]