Nick Hanauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nick Hanauer (* 1959 in New York City[1]) ist ein amerikanischer Unternehmer[2] und Investor von Risikokapital, der in Shoreline, Washington lebt.

Berufliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Abschluss in Philosophie an der University of Washington begann Hanauer seine Geschäftstätigkeit in der Firma seiner Familie, der „Pacific Coast Feather Company“, wo er sich auch weiterhin als Mitvorsitzender und Vorstandsmitglied einsetzt.[3] In den 1980ern war er Mitbegründer der Museum Quality Framing Company, einem großen Franchiseunternehmen an der Westküste.[4]

In den 1990ern war Hanauer der erste nicht zur Gründerfamilie gehörende Investor bei Amazon.com (wo er bis 2000 als Berater arbeitete). Er gründete gear.com (das schließlich mit Overstock.com fusionierte) und Avenue A Media (das im Jahr 2007 unter dem neuen Namen aQuantive von Microsoft für 6.4 Milliarden US-Dollar aufgekauft wurde).[5]

Im Jahre 2000 war Hanauer Mitbegründer des in Seattle ansässigen Risikokapitalunternehmens „Second Avenue Partners“. Diese Firma berät und finanziert Unternehmen im Gründungsstadium wie zum Beispiel HouseValues[6] Qliance[7] und Newsvine.[8]

Zivilbürgerlicher Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hanauer is Mitbegründer des The True Patriot Network, einer progressiven Denkfabrik,[9] die entsprechend den Konzepten begründet wurde, die er und Eric Liu 2007 in ihrem Buch über patriotischen Fortschritt veröffentlicht haben, The True Patriot.[10]

Hanauer und seine Frau Leslie leiten gemeinsam die Nick and Leslie Hanauer Stiftung, die sich mit staatlicher Bildung, Umweltschutz und vielen regionalen und nationalen Themen der Modernisierung der Gesellschaft befasst.[11]

Hanauer beteiligt sich aktiv an der Kommunalpolitik in Seattle und an Washingtons System der staatlichen Bildung. Er war Mitbegründer der League of Education Voters (LEV),[12] eines überparteilichen politischen Verbandes, der die Qualität der öffentlichen Bildung in Washington verbessern will. Er ist auch Mitglied des Vorstands der Cascade Land Conservancy und der University of Washington Stiftung.

Hanauer trat in der Dokumentation Robert Reichs auf, die unter dem Titel Inequality for All die Problematik der ungleichen Verteilung des Reichtums in den Vereinigten Staaten darstellt.

Im Juni 2014 schrieb Hanauer einen Gastartikel für das Magazin Politico, in dem er Unruhen in der Bevölkerung prognostiziert, die sich gegen ihn und andere Mitglieder der 0,1 % der reichsten Menschen in den USA wendet, wenn sie das Problem der Konzentration des Wohlstands nicht lösen. Er diagnostizierte die zu erwartende Zerstörung der Mittelschicht und den damit verbundenen Schaden für die Wohlhabenden. Er verglich die gegenwärtige Lage mit der Zeit vor dem Ausbruch der Französischen Revolution im 18. Jahrhundert.[13]

TED Talk Kontroverse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2012 wurde von mehreren Nachrichtenkanälen des Internets berichtet, dass Hanauers Vortrag vom 1. März 2012 [14] von TED Talks nicht gesendet worden sei. In seiner kurzen Präsentation hatte Hanauer über die Ungleichheit von Einkommen und Vermögen in den USA gesprochen. Diese führe zu Schwierigkeiten für Unternehmensgründungen. Der Konsum der Mittelschicht sei für die Schaffung neuer Arbeitsplätze wichtiger als der Reichtum von Unternehmern wie ihm selbst.[15][16][17] Folglich empfahl er eine Steigerung der mittleren Einkommen für Arbeiter und Angestellte anstelle von Steuergeschenken für die Reichen. Wenn Steuerminderung der Reichen etwas genutzt hätte, dann „würden wir in neuen Stellen ertrinken“.[17]

Zur Rechtfertigung der Nichtausstrahlung des Vortrags führte Chris Anderson aus, der Kurator von TED, dass Hanauers Vortrag „deutlich parteiisch“ (explicitly partisan) gewesen sei, und eine Reihe von nicht überzeugenden Argumenten enthalten habe.[17][18] Jillian Berman von der Huffington Post gab seiner Verwunderung Ausdruck, da TED früher Vorträge von Al Gore oder David Cameron ohne alle Bedenken ausgestrahlt hatte.[17] TED behält sich das Recht vor, nur die Vorträge zu verbreiten, die sie für wertvoll halten. Hanauer äußerte in einem Interview teilweise Verständnis für Andersons Entscheidung. Er könne verstehen, dass seine Position in der Geschäftswelt kontrovers sei und dass Anderson vielleicht zu Unrecht zu scharf für seine Entscheidung kritisiert worden sei.[19] Der Vortrag kann auf YouTube abgerufen werden.[20]

Anderson entschied später, Hanauers späteren und ausführlicheren Vortrag zu einem ähnlichen Thema TEDSalon NY2014 aufzunehmen. Er wurde am 12. August 2014 gesendet.[21] Anderson veröffentlichte außerdem eine Erklärung für seine kontroverse Entscheidung und „begrub“ gemeinsam mit Hanauer „das Kriegsbeil“.[22] Der Vortrag kann nun auf ted.com mit dem Datum August 2014 abgerufen werden.[23]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Celebrity Net Worth – How rich is Nick Hanauer? Celebrity Net Worth, 2016, abgerufen am 25. April 2016 (amerikanisches englisch).
  2. Eric Engleman: Nick Hanauer’s 2007 – a ride on the tech wave. In: Puget Sound Business Journal. 9. März 2008, abgerufen am 9. September 2014.
  3. Pacific Coast Feather Company History. auf fundinguniverse.com.
  4. Nancy Kim: Seeking frame and fortune. 21. November 1999.
  5. Chris Isidore: Microsoft buys aQuantive for $6 billion In: CNNMoney 18. Mai 2007, abgerufen am 9. September 2014.
  6. John Cook: Entrepreneurs as black sheep. In: Seattle Post-Intelligencer. 2. November 2006.
  7. Luke Timmerman: Qliance Raises $4M To Expand New Primary Care Model, Circumvent Health Insurers. Xconomy, 7. Juli 2009, abgerufen am 1. November 2010.
  8. M. Alex Johnson: msnbc.com
  9. Kashmir Hill: How The ‘True Patriot Network’ Tested Its Political Messages On The 99% Via Email. Forbes, 27. Februar 2012, archiviert vom Original am 3. März 2012, abgerufen am 12. Juli 2014.
  10. Mark Rahner: Authors plunge into meaning of “True Patriot”. In: Seattle Times. 20. März 2008, abgerufen am 1. November 2010.
  11. About Friends of Waterfront Seattle. Friends of Waterfront Seattle, abgerufen am 12. Juli 2014.
  12. League of Education Voters
  13. Nick Hanauer: The Pitchforks Are Coming… For Us Plutocrats. In: Politico Magazine. Juli/August 2014, abgerufen am 25. April 2016.
  14. Who are the Job Creators? 15. Juni 2013.
  15. Jim Tankersley: Too Hot for TED: Income Inequality. In: National Journal. 16. Mai 2012.
  16. Was Nick Hanauer’s TED Talk on Income Inequality Too Rich for Rich People? In: TIME Business & Money. 18. Mai 2012.
  17. a b c d Jillian Berman: Nick Hanauer’s TED Talk On Income Inequality Deemed Too ‘Political’ For Site [UPDATE]. In: The Huffington Post. 17. Mai 2012, abgerufen am 9. September 2014.
  18. Chris Anderson: TED and inequality: The real story. In: TEDChris. 17. Mai 2012, archiviert vom Original am 30. April 2013, abgerufen am 25. April 2016.
  19. Majority Report with Sam Seder, 30. Mai 2012.
  20. Youtube video Nick Hanauer.
  21. Anderson, Chris. How did Nick Hanauer get onto TED’s home page?!, TED Talks, August 12, 2014
  22. Anderson, Chris. How did Nick Hanauer get onto TED’s home page?!, TED Talks, August 12, 2014
  23. Nick Hanauer (1407855404): Beware, fellow plutocrats, the pitchforks are coming. abgerufen am 22. Juli 2015.