Nick Vujicic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nick Vujicic

Nicholas James „Nick“ Vujicic (* 4. Dezember 1982 in Melbourne, Bundesstaat Victoria) arbeitet international als Evangelist und Motivationsredner mit Vorträgen zu den Themen Behinderung, Hoffnung und christlichem Glauben. Als Folge einer seltenen Fehlbildung, dem Tetra-Amelie-Syndrom, wurde er ohne Arme und Beine geboren.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Großeltern wanderten jeweils nach dem Zweiten Weltkrieg von Serbien nach Australien aus. In Melbourne lernten seine Eltern einander kennen. Seine Mutter Duška arbeitete als Krankenschwester. Sein Vater arbeitete zunächst als Büroangestellter in der Buchhaltung, später als IT-Lehrer an einem College in Brisbane. Ehrenamtlich war er als Laienprediger in einer christlichen Gemeinde tätig.

Nicholas Vujicic ist der erstgeborene Sohn der Familie, er hat zwei jüngere Geschwister namens Michelle und Aron. Nicholas kam ohne Arme und Beine zur Welt. Nur ein kleiner Fuß mit zwei Zehen ist am Ansatz des linken Oberschenkels vorhanden. Nach der Geburt standen beide Eltern zunächst unter Schock. Er äußerte später: „Meine Mutter war Krankenschwester, hat während der Schwangerschaft alles richtig gemacht, trotzdem gibt sie sich noch immer die Schuld.“[1]

Die Eltern förderten den bis auf die körperlichen Fehlbildungen gesunden Sohn, um ihm ein weitgehend selbstständiges Leben zu ermöglichen. Er besuchte der australischen Gesetzgebung folgend eine Schule für Behinderte. Nach einer Gesetzesänderung schickten ihn seine Eltern auf eine integrierende Regelschule (mainstream school).[2] Er wurde gehänselt, litt unter Depressionen und versuchte im Alter von zehn Jahren sich das Leben zu nehmen.[3] Ebenso litt er unter existentiellen Zukunftsängsten: „Ich hatte Angst davor, was kommt, wenn meine Eltern mich nicht mehr unterstützen könnten.“

Nach der Grundschule in Brisbane besuchte er die dortige High School und erwarb im Anschluss Hochschulabschlüsse in Rechnungswesen und Finanzplanung.

Vujicic berichtet in Interviews und in Vorträgen, er habe in seinem Leben aufgrund seiner Behinderung lange Zeit keinen Sinn und keine Hoffnung für sich gesehen. Das habe sich erst geändert, als er seine Behinderung nicht mehr als Strafe, sondern als Herausforderung und Auftrag Gottes begriffen habe. Er habe den Sinn seines Lebens schließlich darin gefunden, Menschen von der Liebe Gottes zu berichten und sie darin zu bestärken, ihre Träume zu erfüllen.[4][5]

Heute lebt Vujicic in Kalifornien und arbeitet international als Redner überwiegend in Schulen, Kirchen und bei christlichen Kongressen. Er thematisiert dabei das Leben mit Behinderung, Lebensmut und Hoffnung, und christlichen Glauben: „Vielleicht ist das meine Aufgabe, anderen Menschen Hoffnung zu geben.“

Er ist Vorstandsmitglied der christlichen Organisation Life Without Limbs, über die er Veranstaltungen organisiert und Aufzeichnungen seiner Reden vertreibt.

Vujicics offensiver Umgang mit seiner Behinderung ruft regelmäßig das Interesse der internationalen Medien hervor. Berichtet wird, wie er den Alltag bewältigt, wie er mit seiner Behinderung verschiedene Sportarten (Schwimmen, Surfen und Golf) ausübt, Reisen unternimmt und wie er als christlich geprägter Motivationsredner international wahrgenommen wird.[6][7][8]

Am 12. Februar 2012 heiratete er seine Verlobte Kanae Miyahara. Das Paar hat zwei Söhne und zwei Töchter: Kiyoshi James Vujicic (* 13. Februar 2013), Dejan Levi Vujicic (* 7. August 2015), Olivia Mei Vujicic und Ellie Laurel Vujicic (beide * 20. Dezember 2017).

Positionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nick Vujicic bekennt sich in einem eigenen Glaubensbekenntnis zur evangelikalen Erweckungsbewegung ("born-again believers"), wobei in der Lehre von Sünde und Erlösung den traditionellen calvinistischen Theorien gefolgt wird. Zusätzlich hält er das zweite Kommen Christi für unmittelbar bevorstehend. Ein Bekenntnis zu einer bestimmten Institution oder Freikirche wird nicht gegeben.[9]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nick Vujicic: Mein Leben ohne Limits: "Wenn kein Wunder passiert, sei selbst eins!" 11. Auflage. Brunnen Verlag, Gießen 2015, ISBN 978-3-7655-1119-6.
  • Nick Vujicic: Personal Trainer für ein unverschämt gutes Leben. 3. Auflage. Brunnen Verlag, Gießen 2015, ISBN 978-3-7655-4180-3.
  • Nick Vujicic: Dein Leben ohne Limits: "50 Powerstarts in den Tag". 2. Auflage. Brunnen Verlag, Gießen 2015, ISBN 978-3-7655-4238-1.
  • Nick Vujivic: Freihändig: "Warum dich und mich so schnell nichts aufhält". 3. Auflage. Brunnen Verlag, Gießen 2014, ISBN 978-3-7655-1583-5.
  • Nick Vujicic: Sei stark!: "Selbstbewusst gegen Mobbing, Ausgrenzung ... und was dich sonst runterzieht". Brunnen Verlag, Gießen 2015, ISBN 978-3-7655-0926-1.
  • Kanae Vujicic, Nick Vujicic: Liebe ohne Limits. Brunnen Verlag, Gießen 2015, ISBN 978-3-7655-0934-6.

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Boris Vujicic: Nick - Alles ausser gewöhnlich. Wie wir als Eltern lernten, niemals aufzugeben. fontis, Basel 2017, ISBN 978-3-7655-0964-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nick Vujicic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gereon Tönnihsen: Porträt: Glücklich ohne Arme und Beine. In: Westdeutsche Zeitung. 18. November 2009, abgerufen am 24. November 2017.
  2. Patrick Beuth: Nick Vujicic im Porträt: "Umarme mich!" In: Frankfurter Rundschau. 29. September 2009, abgerufen am 24. November 2017.
  3. Nick Vujicic - "Something More" Music Video auf YouTube ("When I was ten years old I tried to commit suicide")
  4. Glenis Lyndley: No Limbs, No Limits. In: Signs of the Times. März 2005, archiviert vom Original am 16. Juni 2005; abgerufen am 24. November 2017 (englisch): „Now that I’ve found my purpose in Christ, there’s no greater satisfaction than being able to glorify Him—to speak to people about God and his love for them and encourage them to fulfil their dreams.“
  5. Jennifer Riley: Limbless Evangelist Preaches Joy In Christ. In: The Christian Post. 30. März 2008, abgerufen am 24. November 2017 (englisch): „Mit seiner Tätigkeit als Evangelist begann er im Alter von 17 Jahren mit Vorträgen an Schulen und bei kirchlichen Veranstaltungen.“
  6. Murray Wardrop: Man with no arms or legs can play football, swim and surf. In: The Telegraph. 2. Juli 2009, abgerufen am 24. November 2017 (englisch).
  7. Kate Nocera: Limbless man not limited by disabilities; surfs, plays golf. In: NY Daily News. 1. Juli 2009, abgerufen am 24. November 2017 (englisch).
  8. Eric Lichtblau: Air Force Looks Into ‘Inspirational’ Video. In: The New York Times. 14. März 2009, abgerufen am 24. November 2017 (englisch).
  9. Statement of Faith. Life without Limbs, abgerufen am 24. November 2017 (englisch).