Nickelodeon Kids’ Choice Awards 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Verleihung

Die Nickelodeon Kids’ Choice Awards 2012 fanden am 31. März 2012 im Galen Center der University of Southern California in Los Angeles statt. Es war die 25. Verleihung der „Blimp“-Trophäen seit der ersten Verleihung unter dem Namen The Big Ballot im Jahr 1986. Moderiert wurde die Show von dem US-amerikanischen Schauspieler Will Smith. Im deutschsprachigen Raum wurde die Sendung einen Tag später ausgestrahlt. Für Nickelodeon Deutschland und Nickelodeon Österreich berichtete Florian Prokop, für Nickelodeon Schweiz Roman Aebischer.

Kategorien[Bearbeiten]

Die Gewinner sind Fett angegeben.[1]

Fernsehen[Bearbeiten]

Lieblings-TV-Serie[Bearbeiten]

Lieblings-TV-Schauspieler[Bearbeiten]

Lieblings-TV-Schauspielerin[Bearbeiten]

Lieblings-TV-Nebendarsteller[Bearbeiten]

Lieblings-Cartoon[Bearbeiten]

Lieblings-Reality-Show[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Lieblings-Kinofilm[Bearbeiten]

Lieblings-Schauspieler[Bearbeiten]

Lieblings-Schauspielerin[Bearbeiten]

Lieblings-Animationsfilm[Bearbeiten]

Lieblings-Stimme[Bearbeiten]

Lieblings-Verklopper[Bearbeiten]

Musik[Bearbeiten]

Lieblings-Band[Bearbeiten]

Lieblings-Sänger[Bearbeiten]

Lieblings-Sängerin[Bearbeiten]

Lieblings-Lied[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Lieblings-Athlet[Bearbeiten]

Lieblings-Athletin[Bearbeiten]

Andere[Bearbeiten]

Big Help Award[Bearbeiten]

Lieblings-Buchreihe[Bearbeiten]

Lieblings-Videospiel[Bearbeiten]

Deutschsprachiger Raum[Bearbeiten]

Zusätzlich zu den US-amerikanischen Kategorien konnte im deutschsprachigen Raum für den Lieblingsstar: Deutschland, Österreich, Schweiz gestimmt werden. Diese Auszeichnung wurde ebenfalls in Los Angeles vergeben, jedoch nur im deutschsprachigen Raum gezeigt.

Lieblingsstar: Deutschland, Österreich, Schweiz[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Gewinner der Kids’ Choice Awards 2012 (Deutsch) In: prosieben.de. ProSieben. 2. April 2012. Abgerufen am 13. Februar 2013.