Nickelodeon Kids’ Choice Awards 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moderator Mark Wahlberg

Die Nickelodeon Kids’ Choice Awards 2014 fanden am 29. März 2014 im Galen Center der University of Southern California in Los Angeles statt. Es war die 27. Verleihung der „Blimp“-Trophäen seit der ersten Verleihung unter dem Namen The Big Ballot im Jahr 1986. Moderiert wurde die Show von dem US-amerikanischen Schauspieler Mark Wahlberg. Die Vorberichte vom roten Teppich namens Orange Carpet (Pre-Show) wurden von Sydney Park moderiert. Im deutschsprachigen Raum wurde die Sendung einen Tag später bei Nickelodeon ausgestrahlt. Für Deutschland berichteten die beiden Moderatoren von Nickelodeon Alaaarm, Laura Garde und Sascha Quade.

Live-Auftritte[Bearbeiten]

Kategorien[Bearbeiten]

Die Gewinner sind Fett angegeben.[1]

Fernsehen[Bearbeiten]

Lieblings-TV-Serie[Bearbeiten]

Lieblings-TV-Schauspielerin[Bearbeiten]

Lieblings-TV-Schauspieler[Bearbeiten]

Lieblings-Cartoon[Bearbeiten]

Lieblings-Helferlein[Bearbeiten]

Lieblings-Reality-Show[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Lieblings-Kinofilm[Bearbeiten]

Lieblings-Schauspielerin[Bearbeiten]

Lieblings-Schauspieler[Bearbeiten]

Lieblings-Animationsfilm[Bearbeiten]

Lieblings-Stimme[Bearbeiten]

Lieblings-Verklopperin[Bearbeiten]

Lieblings-Verklopper[Bearbeiten]

Musik[Bearbeiten]

Lieblings-Band[Bearbeiten]

Lieblings-Sängerin[Bearbeiten]

Lieblings-Sänger[Bearbeiten]

Lieblings-Lied[Bearbeiten]

Andere[Bearbeiten]

Lieblings-Buchreihe[Bearbeiten]

Lieblings-Apps[Bearbeiten]

Lieblings-Comedystar[Bearbeiten]

Lieblings-Videospiel[Bearbeiten]

Lieblings-Athleten-Begeisterte[Bearbeiten]

Lieblings-Fans[Bearbeiten]

Lieblings-KCA-Stunt[Bearbeiten]

  • Slime-Badewannenrennen
  • Slime-Rodeo
  • Slime-Hindernisstrecke

Lebenswerk[Bearbeiten]

Lieblingsstar: Deutschland, Österreich, Schweiz[Bearbeiten]

Zusätzlich zu den US-amerikanischen Kategorien konnte im deutschsprachigen Raum für den Lieblingsstar: Deutschland, Österreich, Schweiz gestimmt werden. Diese Auszeichnung wurde ebenfalls in Los Angeles vergeben.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Catching Fire“ räumt bei den Kids’ Choice Awards ab (Deutsch) In: SpotOn.de. Focus.de. 30. März 2014. Abgerufen am 30. März 2014.