Nicky Degrendele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nicky Degrendele Straßenradsport
Nicky Degrendele (2018)
Nicky Degrendele (2018)
Zur Person
Geburtsdatum 11. Oktober 1996
Nation BelgienBelgien Belgien
Disziplin Bahn (Kurzzeit)
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2018 Weltmeister – Keirin
2017 Bronze – Keirin
UEC-Bahn-Europameisterschaften
2016 Silber – Keirin
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren
2014 Weltmeister – Keirin
Letzte Aktualisierung: 16. April 2017

Nicky Degrendele (* 11. Oktober 1996 in Knokke-Heist) ist eine belgische Bahnradsportlerin, die auf Kurzzeitdisziplinen spezialisiert ist.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon als Juniorin ließ Nicky Degrendele aufhorchen: Nachdem sie 2013 Podiumsplätze bei Junioren-Weltmeisterschaften und -Europameisterschaften belegt hatte und sechsfache belgische Junioren-Meisterin geworden war, errang sie 2014 im Keirin sowohl den Titel der Junioren-Weltmeisterin sowie den der Europameisterin. In derselben Disziplin wurde sie zudem mit 18 Jahren belgische Meisterin der Elite, 2015 im Keirin sowie im Sprint.

2016 errang Nicky Degrendele bei den Europameisterschaften trotz starker Rückenbeschwerden die Silbermedaille im Keirin, im Sprint belegte sie Rang vier.[1] Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2017 wurde sie Dritte im Keirin. Im Jahr darauf wurde sie in Apeldoorn Weltmeisterin in dieser Disziplin.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012
  • MaillotBélgica.svg Belgische Jugend-Meisterin – Sprint
2013
2014
2015
  • MaillotBélgica.svg Belgische Meisterin – Keirin, Sprint
2016
2017
2018

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zilver voor Nicky Degrendele op EK piste. In: nieuwsblad.be. 21. Oktober 2016, abgerufen am 26. Oktober 2016 (niederländisch).