Nicolás Tagliafico

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nicolás Tagliafico
Argentina team in St. Petersburg (cropped).jpg
Nicolás Tagliafico (2018)
Personalia
Name Nicolás Alejandro Tagliafico
Geburtstag 31. August 1992
Geburtsort Buenos AiresArgentinien
Größe 169 cm[1]
Position Außenverteidiger (links)
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2015 CA Banfield 90 (2)
2012–2013 → Real Murcia (Leihe) 27 (0)
2015–2018 CA Independiente 82 (2)
2018– Ajax Amsterdam 49 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011 Argentinien U-20
2017– Argentinien 12 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 18. September 2019

2 Stand: 17. November 2018

Nicolás Alejandro Tagliafico (* 31. August 1992 in Buenos Aires) ist ein argentinischer Fußballspieler, der bei Ajax Amsterdam spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu seinem Profidebüt kam er in der Liga-Saison 2011 in der Auswärtspartie gegen Tigre. Hier wurde er in der 72. Spielminute eingewechselt.[2] Dieses Spiel konnte mit 2:1 gewonnen werden. 2012 wurde Tagliafico für ein Jahr an den spanischen Verein Real Murcia ausgeliehen.

2015 wechselte er zu CA Independiente und kam im Auswärtsspiel gegen Newell’s Old Boys zum Einsatz, die mit 3:2 bezwungen wurden.

Im Januar 2018 wechselte Tagliafico in die Eredivise zu Ajax Amsterdam, wobei er im Klassieker am 21. Januar 2018 das erste Pflichtspiel bestritt.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagliafico nahm an der Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2011 mit der argentinischen U-20-Auswahl teil, die im Viertelfinale auf Portugal traf. Beim Elfmeterschießen verschoss er den letzten Elfmeter und Argentinien schied mit 4:5 aus.

Am 9. Juni 2017 gab er im Freundschaftsspiel gegen Brasilien sein Länderspieldebüt in der argentinischen Fußballnationalmannschaft. Tagliafico gehörte zum Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018[3]. Auch spielte er die Copa América 2019 und gewann mit Argentinien die Bronzemedaille nach dem 2:1 Sieg gegen Chile im Spiel um Platz drei.[4]

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CA Independiente
Ajax Amsterdam

Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://tournament.fifadata.com/documents/FWC/2018/pdf/FWC_2018_SQUADLISTS.PDF
  2. Nicolás Alejandro Tagliafico - Banfield - Closing '11 - ArgentineSoccer.com. Abgerufen am 24. Mai 2018.
  3. Argentina: Paulo Dybala completes star quartet as big name misses out. In: The Independent. 21. Mai 2018 (independent.co.uk [abgerufen am 24. Mai 2018]).
  4. Argentina venció 2-1 a Chile y se quedó con el tercer puesto. Abgerufen am 18. September 2019.
  5. Lionel Messi Leads Argentina to Superclasico De Las Americas Title Against Brazil; Relieved Fans Praise La Pulga for Lifting International Trophy, Renew Cristiano Ronaldo Comparison. LatestLY, 16. November 2019, abgerufen am 17. November 2019 (englisch).