Nicole Burns-Hansen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicole Burns-Hansen 2013

Nicole Hansen (* 23. November 1973 in Bern, 1999 bis 2008 Nicole Burns-Hansen) ist eine Schweizer Wertungsrichterin im Tanzsport und ehemaliger Tanzprofi.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicole Hansen wurde als Tochter von Erika und Peter Hansen in Bern geboren. Von ihrem 6. bis 14. Lebensjahr nahm Hansen an Ballett-, Stepp- und Jazzdance-Kursen teil. Außerdem spielte sie in einigen Musicals mit. Ab ihrem 15. Lebensjahr bekam sie Tanzunterricht in der Tanzschule ihrer Eltern. Diese waren im Zeitraum 1973–1982 neunmal Schweizer Meister in den Standard-Tänzen. Nach dieser Laufbahn eröffnete sie ihre eigene Tanzschule. Mit 18 Jahren feierte Hansen ihren ersten großen Triumph: Sie wurde mit ihrem Tanzpartner Roland Haller Schweizer Tanzmeisterin. Nach ihrem Schulabschluss machte sie eine kaufmännische Lehre. Im Alter von 20 Jahren ging sie 1994 nach London, da sie in der Schweiz keinen passenden Tanzpartner mehr fand. In London bekam sie dann von Donnie Burns, einem ehemaligen schottischen Tanzprofi und 15-fachen Profiweltmeister im lateinamerikanischen Tanz, das Angebot, mit ihm bei Profishows mit lateinamerikanischen Tänzen aufzutreten. 1999 heirateten die beiden; im März 2008 wurde die Scheidung eingereicht.[1]

Seit 2000 ist Hansen Wertungsrichterin im Tanzsport. Außerdem ist sie seit dem Jahr 2005 Jurorin bei der österreichischen Fernsehshow Dancing Stars. Im Jahr 2008 war sie Teilnehmerin in der Show des ORF Die Überflieger. Weiters hatte sie im April 2009 einen Auftritt in der satirischen österreichischen Talkshow Wir sind Kaiser.[2] Seit 2017 tritt sie wieder unter dem Namen Nicole Hansen auf.[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweizer Meister der HK (Lateinamerikanische Tänze):[4]

  • 1992 (Tanzpartner Roland Haller)
  • 1993 (Tanzpartner Roland Haller)
  • 1994 (Tanzpartner Roland Haller)
  • 1995 (Tanzpartner Simone Onnis)
  • 1997 (Tanzpartner Hubert Pierzchalo)
  • 1998 (Tanzpartner Hubert Pierzchalo)
  • 1999 (Tanzpartner Hubert Pierzchalo)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel zur Scheidung vom 28. März 2008 auf oe24.at, abgerufen am 4. Juli 2008
  2. "Wir sind Kaiser": Seine Majestät bittet Nicole Burns-Hansen zum Tanz, abgerufen am 22. April 2010
  3. https://www.news.at/a/dancing-stars-folge-1-8057501
  4. Übersicht der Schweizer Meister der HK seit 1955, abgerufen am 4. Juli 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nicole Burns-Hansen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien