Niederrheinischer Literaturpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Niederrheinische Literaturpreis der Stadt Krefeld wurde ab 1992 jährlich und wird seit 2012 alle zwei Jahre (in den Jahren mit gerader Zahl) von einer fünfköpfigen Jury vergeben. Der Preis geht an einen Autor, der aus der Region stammt oder dessen Werk einen Bezug zum Niederrhein aufweist. Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Der Preis ist seit 2009 mit 10.000 Euro dotiert, bis 2008 mit 5.000 Euro.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]