Niederschaeffolsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Niederschaeffolsheim
Wappen von Niederschaeffolsheim
Niederschaeffolsheim (Frankreich)
Niederschaeffolsheim
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Haguenau
Kanton Haguenau
Koordinaten 48° 46′ N, 7° 44′ OKoordinaten: 48° 46′ N, 7° 44′ O
Höhe 158–197 m
Fläche 6,24 km²
Einwohner 1.374 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 220 Einw./km²
Postleitzahl 67500
INSEE-Code
Website niederschaeffolsheim.fr

Mairie (Rathaus) Niederschaeffolsheim

Niederschaeffolsheim (deutsch Niederschäffolsheim; auch Schaefelsheim oder Schafrolsheim) ist eine Gemeinde mit 1374 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im elsässischen Département Bas-Rhin in der Region Grand Est in Frankreich. Sie ist Mitglied der Communauté de communes de la Région de Haguenau.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederschaeffolsheim ist ein Haufendorf, dessen umliegendes Land vor allem landwirtschaftlich genutzt wird. Es liegt etwa sieben Kilometer südwestlich von Haguenau.

Nachbargemeinden sind Haguenau im Norden, Weitbruch im Osten, Kriegsheim im Süden, Rottelsheim im Südwesten und Batzendorf im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1210 wird der Ort das erste Mal unter dem Namen Skaftolfesheim erwähnt. Im Mittelalter und bis zum Westfälischen Frieden 1648 war Niederschaeffolsheim ein deutsches Reichsdorf.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen zeigt in Gold auf blauem Grund den mit dem Drachen kämpfenden Heiligen Michael, der auch Patron der Kirche ist.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pfarrkirche St. Michael
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
991 1042 1202 1222 1267 1268 1248 1372

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Pfarrkirche St. Michael wurde 1780 nach Plänen des Architekten Nicolas Alexandre Salins de Montfort erbaut.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Niederschaeffolsheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien