Nierenschale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Staaten zu schildern.
Drei unterschiedliche Nierenschalen

Eine Nierenschale (auch: Nierentasse oder Instrumentenschale) ist ein im Gesundheitswesen verwendetes nierenförmiges Behältnis aus Kunststoff, Edelstahl oder Pappe.

Nierenschalen werden u. a. zur Aufnahme von Erbrochenem eines Patienten in einem Krankenhaus, einer Pflegeeinrichtung und im Rettungs- und Krankentransport genutzt. Die Form der Nierenschale ermöglicht das dichte Heranführen an den Patienten. Kontaminierte Nierenschalen aus Pappe werden nach einmaliger Verwendung entsorgt. Nierenschalen aus beständigeren Materialien dürfen gemäß Medizinproduktegesetz in einem Steckbeckenspüler gespült und weiterverwendet werden, da es sich um menschliche Ausscheidungen handelt. Auch zum Ablegen benutzter Instrumente oder operativ entfernter Gewebeteile werden Nierenschalen eingesetzt.