Nierentrop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nierentrop
Koordinaten: 51° 13′ 45″ N, 8° 15′ 9″ O
Höhe: ca. 370 m
Einwohner: 28 (31. Dez. 2016)[1]
Postleitzahl: 57392
Nierentrop (Schmallenberg)
Nierentrop

Lage von Nierentrop in Schmallenberg

Nierentrop

Nierentrop ist ein Ortsteil der Stadt Schmallenberg in Nordrhein-Westfalen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf liegt rund 1,5 km nordöstlich von Dorlar und 6 km nordwestlich von Bad Fredeburg. Durch den Ort fließt die Ilpe. Um das Dorf liegt das Landschaftsschutzgebiet Ortsrandlage Nierentrop.

Nachbarorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Orte sind Sellinghausen, Kirchilpe, Dorlar, Twismecke und Altenilpe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verleihung eines Hofes zu Nierentrop wurde in einer Urkunde vom 28. März 1273 [2] erstmals dokumentiert. Bis zur kommunalen Neugliederung in Nordrhein-Westfalen gehörte Nierentrop zur Gemeinde Dorlar. Seit dem 1. Januar 1975 ist Nierentrop ein Ortsteil der Stadt Schmallenberg.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dem Ort steht eine denkmalgeschützte Hofanlage mit einem 400 Jahre alten Backhaus, einer Hofkapelle und einem Bilderstock.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nierentrop – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen Schmallenberg 2016 abgerufen am 5. März 2017
  2. Festschrift Dorlar 1973, in J. Lauber WUB, Bd.7, Nr. 1475, wird der 29. Mai 1273 genannt
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 335 f.