Nierentrop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nierentrop
Koordinaten: 51° 13′ 45″ N, 8° 15′ 9″ O
Höhe: ca. 370 m
Einwohner: 23 (31. Dez. 2018)[1]
Postleitzahl: 57392
Nierentrop (Schmallenberg)
Nierentrop

Lage von Nierentrop in Schmallenberg

Nierentrop
Nierentrop

Nierentrop ist ein Ortsteil der Stadt Schmallenberg in Nordrhein-Westfalen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf liegt rund 1,5 km nordöstlich von Dorlar und 6 km nordwestlich von Bad Fredeburg. Durch den Ort fließt die Ilpe. Um das Dorf liegt das Landschaftsschutzgebiet Ortsrandlage Nierentrop.

Nachbarorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Orte sind Sellinghausen, Kirchilpe, Dorlar, Twismecke und Altenilpe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verleihung eines Hofes zu Nierentrop wurde in einer Urkunde vom 28. März 1273[2] erstmals dokumentiert. Bis zur kommunalen Neugliederung in Nordrhein-Westfalen gehörte Nierentrop zur Gemeinde Dorlar. Seit dem 1. Januar 1975 ist Nierentrop ein Ortsteil der Stadt Schmallenberg.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dem Ort steht eine denkmalgeschützte Hofanlage mit einem 400 Jahre alten Backhaus, einer Hofkapelle und einem Bilderstock.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nierentrop – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen Schmallenberg 2018 (PDF), abgerufen am 4. März 2019.
  2. Festschrift Dorlar 1973, in J. Lauber WUB, Bd. 7, Nr. 1475, wird der 29. Mai 1273 genannt
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 335 f.