Nieul-sur-l’Autise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nieul-sur-l’Autise
Nieul-sur-l’Autise (Frankreich)
Nieul-sur-l’Autise
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement Fontenay-le-Comte
Kanton Fontenay-le-Comte
Gemeindeverband Communauté de communes Vendée, Sèvre, Autise
Koordinaten 46° 25′ N, 0° 41′ WKoordinaten: 46° 25′ N, 0° 41′ W
Höhe 6–58 m
Fläche 22,63 km2
Einwohner 1.292 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 57 Einw./km2
Postleitzahl 85240
INSEE-Code
Website http://www.nieul-sur-lautise.fr/

Nieul-sur-l’Autise ist eine französische Gemeinde im Département Vendée in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Fontenay-le-Comte und zum Kanton Fontenay-le-Comte (bis 2015: Kanton Saint-Hilaire-des-Loges). Sie hat 1.292 Einwohner (Stand: 1. Januar 2014), die Nieulais genannt werden.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nieul-sur-l’Autise wird vom Fluss Autise durchquert, die auch teilweise die Gemeindegrenze nach Norden bildet.

Umgeben wird Nieul-sur-l’Autise von den Nachbargemeinden Saint-Hilaire-des-Loges im Norden, Saint-Pompain im Osten, Benet im Süden und Südosten, Oulmes im Süden, Saint-Pierre-le-Vieux im Südwesten sowie Xanton-Chassenon im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 943 917 871 890 943 985 1.117 1.291
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Neolithische Siedlung Champ-Durand, seit 1990 Monument historique
  • Kloster Saint-Vincent
  • Wassermühle
  • Schloss Le Vignaud

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nieul-sur-l’Autise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien