Nieuwerkerk aan den IJssel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nieuwerkerk aan den IJssel
Flagge des Ortes Nieuwerkerk aan den IJssel
Flagge
Wappen des Ortes Nieuwerkerk aan den IJssel
Wappen
Provinz Südholland Südholland
Gemeinde Nieuwerkerk aan den IJssel
Fläche
 – Land
 – Wasser
18,47 km2
17,27 km2
1,2 km2
Einwohner 21.648 (31. Dezember 2009[1])
Koordinaten 51° 58′ N, 4° 36′ OKoordinaten: 51° 58′ N, 4° 36′ O
Bedeutender Verkehrsweg A20 N219
Vorwahl 0180
Postleitzahlen 2910–2914
LocatieNieuwerkerkAanDenIJssel.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Nieuwerkerk aan den IJssel (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) war eine Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Südholland. Am 1. Januar 2010 wurde sie mit Moordrecht und Zevenhuizen-Moerkapelle zur neuen Gemeinde Zuidplas zusammengeschlossen.

Der tiefste Punkt der Niederlande
Skulptur mit Brücke (de Gele Brug)

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf liegt an der Hollandse IJssel, zwischen Rotterdam (10 km nach Südwesten) und Gouda. Nieuwerkerk aan den IJssel ist mit -6,74 m NAP der tiefste Punkt der Niederlande. Im Ort befindet sich dazu ein Denkmal.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte des Ortes ist ungefähr dieselbe wie jene der umliegenden Orte, u. a. des westlichen Nachbarn Capelle aan den IJssel. Im Jahr 1953 wurde bei der Hollandsturmflut des 1. Februars ein Deichdurchbruch verhindert, indem man einen Kahn in einem brüchigen Deichabschnitt befestigte.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Nieuwerkerk leben viele Pendler, die in den umliegenden Städten arbeiten. Es gibt auch viel Gewerbe, u. a. Logistikzentren der Firmen Rucanor (Sportschuhe) und Geveke Amsterdam (Pumpen und Maschinenteile). Auch der Tourismus ist nicht unbedeutend.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nieuwerkerk aan den IJssel hat Anschluss (Nr. 17) an die Autobahn A 20 zwischen Rotterdam und Gouda.

Auch hat Nieuwerkerk einen Kleinbahnhof an der Bahnstrecke Utrecht–Rotterdam.

Reformierte Kirche in Nieuwerkerk

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Naherholungsgebiet Hitland mit unlängst angepflanztem Wald und Campingplatz sowie beschildertem Wanderweg
  • Denkmal: der tiefste Punkt der Niederlande (-6,74 m NAP)
  • Alte Dorfkirche: um 1500 erbaut, spätgotisch
  • An der alten Straße s-Gravenweg, die schon im 17. Jahrhundert gepflastert war, stehen einige schöne alte Bauernhöfe, von denen einer ein kleines Heimatmuseum beherbergt.
  • Die Polderlandschaft in der Umgebung ist reich an Vögeln. Man kann hier eine Radwanderung machen. Der Ort hat ein Hotel (Van der Valk).
  • Der Ort hat einen Yachthafen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerungsstatistik, 1. März 2010Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande