Nigel Paulet, 18. Marquess of Winchester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Markgrafen von Winchester

Nigel George Paulet, 18. Marquess of Winchester (* 23. Dezember 1941) ist ein britischer Peer und Politiker.

Beim kinderlosen Tod seines Cousins Richard Paulet, 17. Marquess of Winchester am 5. März 1968 erbte er dessen Adelstitel als 18. Marquess of Winchester (1551), 18. Earl of Wiltshire (1550) und 18. Baron St. John (1539). Sein Marquesstitel ist der älteste in der Peerage of England, wodurch er nach der Protokollarische Rangordnung der ranghöchste Marquess Englands (Premier Marquess of England) ist.

Mit den Titeln war die Mitgliedschaft im britischen House of Lords verbunden, bis durch den House of Lords Act 1999 mit Wirkung zum 11. November 1999 die erblichen Parlamentssitze abgeschafft wurden und er seinen Sitz verlor.[1]

Der Marquess lebt heute in Centurion in Südafrika.[2]

Er heiratete am 25. November 1967 Rosemary Anne Hilton, mit der er zwei Söhne und eine Tochter hat, von denen der älteste Sohn der voraussichtliche Titelerbe (Heir Apparent) ist:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nigel Paulet im Hansard (englisch)
  2. Burke's Peerage. Abgerufen am 22. November 2006.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Richard Paulet Marquess of Winchester
1968–heute
derzeitiger Titelinhaber