Nigeria Football Federation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nigeria Football Federation
Logo NFF (neu).png
Gründung 1945
FIFA-Beitritt 1960
Präsident Aminu Maigari
Generalsekretär
Nationalmannschaften Männer
Frauen

Die Nigeria Football Federation (NFF), vormals Nigeria Football Association ist der Dachverband des Fußballs in Nigeria.

Revidierte Auflösung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 30. Juni 2010 zog Nigerias Staatspräsident Goodluck Jonathan die Nigerianische Fußballnationalmannschaft aufgrund des Vorrundenausscheidens bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 für zwei Jahre von allen internationalen Turnieren zurück und löste die NFF auf, damit eine neue Nationalmannschaft in Ruhe aufgebaut werden kann.[1] Dies widerspricht jedoch den Statuten des Weltverbandes FIFA, die staatliche Einmischung in die Angelegenheiten der nationalen Verbände verbieten. Deshalb stellte FIFA-Sprecher Nicolas Maingot dem Präsidenten wenige Tage später ein Ultimatum bis zum 5. Juli 2010, die Entscheidung zurückzunehmen. Sollte dies nicht geschehen, würde Nigeria vom Weltverband suspendiert werden.[2] Kurz vor Ablauf des Ultimatums am 5. Juli nahm der nigerianische Präsident seine Sperre für die Nationalmannschaften und die Auflösung des Verbandes zurück.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1.  dpa: Fußball und Politik: Nigerias Präsident straft Nationalelf drakonisch ab. In: zeit.de. 30. Juni 2010, abgerufen am 8. Dezember 2014.
  2. www.maerkischeallgemeine.de
  3. news.bbc.co.ukWorld Cup 2010: Nigerian president lifts ban on team, BBC Online, 5. Juli 2010