Nigerian National Petroleum Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Nigerian National Petroleum Corporation (NNPC), z.T. Nigerian National Petroleum Company genannt, ist ein staatseigenes Mineralölunternehmen der nigerianischen Regierung mit Sitz in Abuja.

Über dieses Unternehmen reguliert und partizipiert die Regierung in Nigeria an der Mineralölwirtschaft im Lande.

Der Konzern wurde am 1. April 1977 durch eine Fusion der Unternehmen Nigerian National Oil Corporation und der Federal Ministry of Mines and Power gegründet. Die NNPC ist ein Joint Venture zwischen der nigerianischen Bundesregierung und einer Anzahl von ausländischen multinationalen Konzernen, welche die Unternehmen Royal Dutch Shell, Exxon-Mobil, Agip, TotalFinaElf und Chevron umfasst.

Laut nigerianischer Verfassung sind alle Mineralien, Gasvorkommen und Erdöl im Lande Eigentum der nigerianischen Regierung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]