Nigrosine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Nigrosine sind eine Gruppe von blauschwarzen Farbstoffen, die zu den Diaminophenazin-Verbindungen und zu den anionischen Farbstoffen zählen.

Nigrosine
Name wasserlösliches Nigrosin alkohollösliches Nigrosin öllösliches Nigrosin
Farbname Acid Black 2 Solvent Black 5 Solvent Black 7
Colour-Index C.I. 50420 C.I. 50415 C.I. 50415:1
CAS 8005-03-6 11099-03-9 8005-02-5

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nigrosine werden durch Erhitzen von Nitrobenzol, Anilin und Anilinhydrochlorid mit metallischem Eisen und Eisen(III)-chlorid gewonnen.[1] Die genaue Zusammensetzung bzw. die Strukturen der Farbstoffe sind unbekannt.[2]

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nigrosine werden zum Färben und beim Bedrucken von Wolle, beim Schwarzfärben von Seiden, Leder, Schuhcremes, Firnissen, Kunststoffen, Einbrennlacken, Schreibtinten, Stempelfarben sowie als Mikroskopierfarbstoffe verwendet.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Eintrag zu Nigrosine. In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 19. Januar 2014.
  2. John Arthur Wilson: Die Chemie der Lederfabrikation. Springer-Verlag, 2013, ISBN 978-3-709-15909-5, S. 766 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).