Nikkyō Niwano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikkyo Niwano

Nikkyō Niwano (jap. 庭野日敬, Niwano Nikkyō; * 15. November 1906; † 4. Oktober 1999) war ein japanischer Buddhist. Er war Mitbegründer der Rissho Koseikai und wurde als Beobachter eingeladen, um am Zweiten Vatikanischen Konzil teilzunehmen. Niwano war zudem ein Friedensaktivist und Begründer des Niwano-Friedenspreis.

Seine Erläuterung des Lotossutra ist auch auf Deutsch erhältlich.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]