Niko Bungert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Niko Bungert
Niko Bungert 2014 (cropped).jpg
im Trikot des 1. FSV Mainz 05 (2014)
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Oktober 1986
Geburtsort BochumDeutschland
Größe 188 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
1990–1996
1996–2004
2004–2005
VfB Günnigfeld
SG Wattenscheid 09
FC Schalke 04
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2006
2005–2006
2006–2008
2008–
2008–
FC Schalke 04
FC Schalke 04 II
Kickers Offenbach
1. FSV Mainz 05 II
1. FSV Mainz 05
0 (0)
25 (4)
52 (1)
4 (0)
191 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004–2005
2005
2008
Deutschland U-19
Deutschland U-20
Deutschland U-21
8 (0)
1 (0)
3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2016/17

Niko Bungert (* 24. Oktober 1986 in Bochum) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bungert begann seine Karriere 1990 beim VfB Günnigfeld.[1] Von 1996 bis 2004 spielte er für die SG Wattenscheid 09 und wurde 2004 vom FC Schalke 04 verpflichtet. 2005 unterschrieb er dort einen Profivertrag. Für die Saison 2006/07 wurde er an den Zweitligisten Kickers Offenbach ausgeliehen, für den er seine ersten Profieinsätze absolvierte. In der Rückrunde erkämpfte er sich einen Stammplatz und wurde von den Kickers Offenbach dauerhaft verpflichtet.

Zur Saison 2008/09 wechselte er zum 1. FSV Mainz 05. In seiner ersten Saison stieg er mit Mainz 05 in die Bundesliga auf. Er entwickelte sich zum Führungsspieler. Sein Vertrag bei Mainz 05 läuft bis 30. Juni 2019.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bungert kam für verschiedene Juniorennationalmannschaften zum Einsatz. Mit der U-19-Nationalmannschaft nahm er 2005 an der Europameisterschaft teil und für die U-21-Nationalmannschaft absolvierte er drei Länderspiele, wurde jedoch nicht in den Kader für die U-21-Europameisterschaft 2009 berufen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Niko Bungert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karrieredaten, www.nikobungert.de
  2. Niko Bungert bleibt Nullfünfern treu mainz05.de, abgerufen am 18. Dezember 2015