Nikolai Iwanowitsch Bogoljubow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nikolai Iwanowitsch Bogoljubow (russisch Николай Иванович Боголюбов; * 10. Oktoberjul./ 22. Oktober 1899greg. im Dorf Iwanowskoje, Gouvernement Rjasan ; † 9. März 1980 in Moskau) war ein sowjetischer Schauspieler.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Bogoljubow absolvierte eine Schauspielausbildung am dramatischen Theater von Rjasan, trat 1920 seinen Wehrdienst in der Roten Armee an und kehrte nach seiner Militärzeit nach Rjasan zurück, wo er am hiesigen Theater als Bühnendarsteller arbeitete. 1922 ging er nach Moskau, wo er ein Jahr später Mitglied einer experimentellen Theatergruppe um Wsewolod Meyerhold wurde. Am Wsewolod-Meyerhold-Theater feierte er große Bühnenerfolge, debütierte 1931 auch im Film, wo er vor allem proletarische Figuren und historische Persönlichkeiten verkörperte.

1938 kam er zum Moskauer Künstlertheater, dessen Spielstätte er über 20 Jahre angehörte. Bogoljubow wurde mehrfach mit dem Staatspreis für seine Theater- und Filmarbeit geehrt.

Weblinks[Bearbeiten]