Nikolaus Schreiner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nikolaus Schreiner (* 24. Juni 1914 in Saarbrücken; † 5. Dezember 2007 in Beckingen) war ein deutscher Politiker (SPD).

Schreiner war seit 1955 Mitglied im Landtag des Saarlandes. Er wurde am 4. Januar 1957 vom Saarländischen Landtag in den Deutschen Bundestag gewählt. Nachdem er bei der Bundestagswahl 1957 erneut gewählt wurde, legte er sein Mandat am 31. August 1958 nieder, um Arbeitsdirektor der Dillinger Hüttenwerke AG zu werden. Danach war er noch längere Zeit Ortsvorsteher im Beckinger Ortsteil Honzrath.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bekanntmachung von Verleihungen des Saarländischen Verdienstordens. In: Chef der Staatskanzlei (Hrsg.): Amtsblatt des Saarlandes. Nr. 18. Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH, Saarbrücken 9. Mai 1977, S. 391–392 (uni-saarland.de [PDF; 244 kB; abgerufen am 27. Mai 2017]).