Nils Hafner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nils Hafner (* 1973) ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hafner besuchte bis 1992 das Friedrich-Schiller-Gymnasium in Preetz, Holstein. Er studierte von 1992 bis 1997 Betriebswirtschaftslehre, Psychologie, Philosophie und Neuere Geschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, der Fachhochschule Kiel und der Universität Rostock. Von 1997 bis 2000 promovierte er mit einer Dissertation über „Qualitätsmanagement im Callcenter“.

Von 2000 bis 2002 arbeitete er als Practiceleader Customer-Relationship-Management bei Computer Sciences Corporation in Bern und Zürich. Anschließend war er bis 2006 Unternehmensberater und Partner bei der customer world ag. Außerdem hielt er zwischen 2002 und 2006 Vorlesungen an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. 2006 bis 2016 unterrichtete er Customer-Relationship-Management auch an der Hochschule für Wirtschaft Zürich.

Seit 2007 ist Nils Hafner als Professor an der Hochschule Luzern tätig. Er forscht, doziert und publiziert primär zum Gebiet des Customer-Relationship-Management (CRM) und des Managements von Kundenerlebnissen bei Dienstleistungsunternehmen. Zusätzlich ist er Geschäftsführer der Customer Competencies Institut Dr. Hafner GmbH in Kreuzlingen.

Hafner ist verheiratet und hat eine Tochter. Die Familie wohnt in der Schweiz.

Nils Hafner ist Mitglied der Initiative Marketing zwischen Theorie und Praxis, deren Alumni er von 2012 bis 2016 als Vorstand betreute.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit Ulrich Egle Digitale Medien: Die Mobile-App. In Vera Hermes (Hrsg.), Innovatives Dialogmarketing: Praxishandbuch für effektive Kundenansprache (281-315). Freiburg i.Br.: Haufe-Lexware
  • mit Imke Keimer und Ulrich Egle (2015). KPIs zur Steuerung von Customer Contact Centern. Realisierung des Benchmarking-Tools Service Excellence Cockpit im Rahmen des KTI-Projekts Dialogmonitor (1-3). Luzern: HSLU
  • Stammkunden und Fans - das Rückgrat der Tourismusindustrie. In Oliver Ratajczak; Axel Jockwer (Hrsg.), Kundenorientierung und Kundenservice in der Touristik: Reisende an allen Touchpoints begeistern und Urlaub zum ganzheitlichen Erlebnis machen (17-28). Wiesbaden: Springer Gabler.
  • mit Rémon Elsten: CRM – Kundenmanagement zwischen Umsatzausbau und Effizienz. BPX Verlag, Rheinfelden/Schweiz, ISBN 978-3-905413-02-1.
  • mit Uta Jüttner, Katarina Windler, Dorothea Schaffner und Anja Zimmermann: Kundenerlebnismanagement - Praxisorientierte Handlungsanleitungen für Dienstleistungsunternehmen. Toolbox Buch mit CD. Zürich 2012, ISBN 978-3-7155-9575-7.
  • Hafners Kolumne: Spurwechsel. In: Vernetzt, die besten Seiten für Kundenmanagement Entscheider. Buxtehude, 01/2012, S. 15.
  • Und was kommt jetzt? Die CRM Trends 2012! In: Contact Management Magazin. Nr. 1/2012, S. 18/19.
  • Segmentierung: Mehr Spezialisierung, bitte! In: Contact Management Magazin. Nr. 4/2011, S. 20/21.
  • Guter Service braucht PR. In: Contact Management Magazin. Nr. 3/2011, S. 20/21.
  • Wettbewerb um Empfehlungen. In: Schweizer Bank. Juli 2011, S. 26 und 27.
  • Unbekannt, doch dringend notwendig: Der Chief Customer Officer (CCO). In: Schweizer Bank. Juli 2007, S. 12 f.
  • Die neue Einfachheit im CRM. In: Direkt Marketing. 6/2007, S. 22f.
  • Customer Relationship Management - Viel liegt am Menschen. In: Schweizer Bank. Mai 2007, S. 54 f.
  • mit José Carlos Rageth: CRM für KMU? – Erfolgreiches CRM für einmal keine Frage der Größe. BPX Edition, Rheinfelden/Schweiz 2006, ISBN 3-905413-08-6.
  • Kundenloyalität und Kundenbeziehungsmanagement in der Assekuranz. Studie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen, St. Gallen, Juli 2004.
  • Partnerorientiertes Change Management in der Assekuranz. In: IVW Management Information: St. Galler Trendmonitor für Risiko- und Finanzmärkte. IVW Hochschule St. Gallen (Hrsg.), St. Gallen, 03 (2003), S. 11–17 ff.
  • Schadenmanagement und CRM: Möglichkeiten und Grenzen eines partnerorientierten Ansatzes. In: Schadenmanagement. IVW Verlag, St. Gallen 2003, S. 117–127 ff.
  • Servicequalität des Telefonmarketings: Operationalisierung und Messung der Dienstleistungsqualität im Call Center. (= Gabler Edition Wissenschaft. Marketing- und Innovationsmanagement). DUV Gabler, Wiesbaden 2001, ISBN 3-8244-7327-5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]