Nina Kraviz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nina Kraviz

Nina Kraviz (russ.: Нина Кравиц, Nina Krawiz, * 12. Oktober[1] 1989 in Irkutsk) ist eine russische DJane und Musikproduzentin im Bereich Acid Techno, Minimal Techno & Deep House.

Nina Kraviz kam zwecks Studium der Zahnmedizin nach Moskau. Dort wurde sie von der örtlichen Musikszene entdeckt und hatte ab 2008 eine eigene Partyreihe im Club Propaganda. Es folgten erste Singleveröffentlichungen wie Voices oder Pain in the Ass. 2012 erschien ihr Debütalbum beim UK-Label Rekids.

Kraviz gründete 2014 ihr eigenes Plattenlabel трип (Trip).[2]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Nina Kraviz (Rekids)
  • 2013: Mr Jones (KSR)
  • 2015: DJ-Kicks 48 (!K7)

Singles & EPs

  • 2009: Pain in the Ass (Rekids)
  • 2010: I'm Week (Rekids)
  • 2011: Ghetto Kraviz (Rekids)
  • 2013: Mr.Jones (Rekids)
  • 2017: Pochuvstvui (Trip)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Nina Kraviz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nina Kraviz. Abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  2. Nina Kraviz Announces трип Label Launch. In: The Nexus of All Things DJ. 19. Mai 2014 (djtimes.com [abgerufen am 18. Dezember 2016]).