Nine dart finish

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit Nine dart finish (auch Nine Darter oder 9-Dart-Out, auf Deutsch Neundarter oder 9-Darter) wird ein perfekter Durchgang bei einem 501er-Dartspiel bezeichnet. Dabei wird das Spiel mit nur neun Darts, der niedrigsten möglichen Anzahl, gewonnen. Dieses Ergebnis ist mit einem Hole-in-one im Golfsport, einem Perfect Game im Baseball und Bowling, einem Maximum Break im Snooker oder einem 8-ender im Curling vergleichbar.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim 501er-Spiel geht es darum, als Erster den eigenen Punktestand von 501 auf Null zu reduzieren. Es gibt dazu viele Möglichkeiten, es sind jedoch mindestens neun Dart-Würfe (kurz Darts genannt) nötig.

Beim international üblichen Spielmodus „Double Out“ muss ein Spiel mit einem Wurf in ein Doppel-Feld (auch „Double“ genannt) beendet werden. Ein Nine dart finish ist in diesem Modus mit 18 verschiedenen Kombinationen der neun Würfe möglich.

Beim Spielmodus „Double In Double Out“ muss das Spiel zusätzlich mit einem Wurf in ein beliebiges Doppel-Feld begonnen werden. Dieser Modus wird unter den PDC-Major-Turnieren ausschließlich beim World Grand Prix gespielt. Hier sind nur 7 Kombinationen für einen 9-Darter möglich.

Beide Spieler treten abwechselnd zum Werfen von je drei Darts an, dies wird als Aufnahme bezeichnet. Es ist daher auch interessant, welche möglichen Werte pro Aufnahme, so genannte 3-Dart-Scores, zum 9-Darter führen können.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den ersten 9-Darter vor Fernsehkameras erzielte John Lowe beim MFI World Matchplay am 13. Oktober 1984. Er erhielt dafür eine Prämie von 100.000 £,[1] das Preisgeld für den Turniersieg lag bei 12.000 £. Den zweiten TV-9-Darter spielte Paul Lim bei der BDO World Darts Championship 1990. Seine Prämie betrug 52.000 £,[2] der Turniersieger erhielt 24.000 £. Der dritte 9-Darter vor Kameras war der erste, der live übertragen wurde. Er gelang Shaun Greatbatch bei den Dutch Open 2002.[2] Den ersten 9-Darter im Double-In-Double-Out-Modus erzielte Brendan Dolan beim World Grand Prix 2011, wodurch er seinen Spitznamen The History Maker erhielt.[3] In den 2000er-Jahren nahm die Zahl der 9-Darter – wie auch der großen Dart-Turniere – stark zu, worauf auch die Prämien deutlich reduziert wurden. So gibt es seit der Weltmeisterschaft 2021 erst dann einen Preis, wenn einem Spieler zwei 9-Darter im Turnier gelingen. Bei der Weltmeisterschaft 2022 hätte es für einen Spieler, dem zwei 9-Darter im Turnier gelungen wären, eine Belohnung von 50.000 £ gegeben, jeweils weitere 25.000 £ wären an einen Fan verlost und für einen wohltätigen Zweck gespendet worden.[4] Beim PDC Awards Dinner werden alle Spieler, denen im Jahr zuvor ein 9-Darter in einem Fernsehturnier gelang, mit einer goldenen Anstecknadel geehrt; Spieler, denen das gleiche in einem nicht übertragenen Match der Pro-Tour gelang, mit einer silbernen.

Lösungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim üblichen Spielmodus 501 Double Out gibt es 18 verschiedene Kombinationen von neun Würfen, um ein Nine dart finish zu erzielen. Sie können in 71 verschiedenen 3-Dart-Scores geworfen werden.

In jedem Fall müssen sechs, sieben oder acht Dreifachfelder getroffen werden, wobei eine Dreifach-19, Dreifach-17 oder Dreifach-15 dabei sein muss. Die 3 Kombinationen mit sechs Dreifachfeldern erfordern genau drei Bullseyes, die 4 Kombinationen mit sieben Dreifachfeldern erfordern genau ein Bullseye, die 11 Kombinationen mit acht Dreifachfeldern schließen ein Bullseye aus.

Jede der 18 Kombinationen kann in verschiedenen Wurfreihenfolgen ausgeführt werden. Berücksichtigt man auch das, gibt es 3944 Möglichkeiten,[5] mathematisch Variationen genannt.

Für den Double-In-Double-Out-Spielmodus gibt es nur 7 Kombinationen. Dabei muss entweder ein Bullseye mit einer Doppel-20 oder Doppel-17 sowie sieben Dreifachfeldern kombiniert werden, oder es müssen drei Bullseyes und sechs Dreifachfelder gespielt werden. Es gibt dabei 574 Variationen[6] und 30 verschiedene 3-Dart-Scores.

In manchen Tabellen werden die 4 Kombinationen, die zwei verschiedene Doppelfelder beinhalten, als zwei verschiedene Möglichkeiten angegeben, je nachdem, auf welches Doppelfeld man mit dem letzten Dart spielt. Demnach ergeben sich 22 Möglichkeiten für Double Out und 11 für Double In Double Out. Dieses Vorgehen ist aber höchstens spieltechnisch von Bedeutung und mathematisch unbegründet.

Nr. Dreifach- Bulls-
eye
Doppel- Double-In
möglich
mögliche
Variationen
ohne
Double-In[7]
mögliche
Variationen
mit
Double-In[6]
20 19 18 17 16 15 20 18 17 15 12
01 7 1 1 nein 8 0
02 7 1 1 nein 8 0
03 7 1 1 nein 8 0
04 6 1 1 1 nein 56 0
05 6 1 1 1 nein 56 0
06 6 1 1 1 ja 112 14
07 6 1 1 1 nein 56 0
08 6 1 1 1 ja 112 14
09 5 3 1 nein 56 0
10 5 2 1 1 nein 168 0
11 5 1 2 1 nein 168 0
12 5 1 1 1 1 ja 672 84
13 5 1 3 ja 168 42
14 4 3 1 1 nein 280 0
15 4 3 1 1 ja 560 70
16 4 1 1 3 ja 840 210
17 3 5 1 nein 56 0
18 3 3 3 ja 560 140

Beim üblichen Spielmodus 501 Double Out gibt es 71 verschiedene Kombinationen von 3-Dart-Scores, um ein Nine dart finish zu erzielen. Dabei wird auch die Reihenfolge der Aufnahmen berücksichtigt (z. B. zählen 180, 177, 144 und 177, 180, 144 als zwei verschiedene Wege).

Ferner können viele 3-Dart-Scores aus unterschiedlichen Wurfpunkten zusammengesetzt werden (z. B. 174 = 60+60+54 = 60+57+57). Die Anzahl der Kombinationsmöglichkeiten aus unterschiedlichen Wurfpunkten wird in einer separaten Spalte angegeben.

Darüber hinaus können die drei Wurfpunkte einer Aufnahme in unterschiedlicher Wurfreihenfolge geworfen werden (z. B. 177 als 60, 60, 57 oder als 60, 57, 60 oder als 57, 60, 60). Dies wird in der Tabelle aber nicht berücksichtigt.

Nr. Erster
3-Dart-Score
Zweiter
3-Dart-Score
Finish Anzahl
Möglichkeiten
davon Anzahl
Double-In-Möglichkeiten
01 180 180 141 8 0
02 180 177 144 8 0
03 180 174 147 8 0
04 180 171 150 15 0
05 180 170 151 4 0
06 180 168 153 4 0
07 180 167 154 4 0
08 180 165 156 5 0
09 180 164 157 2 0
10 180 161 160 4 0
11 180 160 161 4 0
12 180 157 164 2 0
13 180 154 167 4 0
14 180 151 170 4 0
15 177 180 144 8 0
16 177 177 147 4 0
17 177 174 150 10 0
18 177 171 153 3 0
19 177 170 154 4 0
20 177 168 156 4 0
21 177 167 157 2 0
22 177 164 160 4 0
23 177 160 164 4 0
24 177 157 167 2 0
25 177 154 170 4 0
26 174 180 147 8 0
27 174 177 150 10 0
28 174 174 153 4 0
29 174 171 156 6 0
30 174 170 157 3 0
31 174 167 160 4 0
32 174 160 167 4 0
33 174 157 170 3 0
34 171 180 150 15 0
35 171 177 153 3 0
36 171 174 156 6 0
37 171 170 160 4 0
38 171 160 170 4 0
39 170 180 151 4 4
40 170 177 154 4 4
41 170 174 157 3 3
42 170 171 160 4 4
43 170 170 161 2 2
44 170 167 164 2 2
45 170 164 167 2 2
46 170 161 170 2 2
47 168 180 153 4 0
48 168 177 156 4 0
49 167 180 154 4 4
50 167 177 157 2 2
51 167 174 160 4 4
52 167 170 164 2 2
53 167 167 167 1 1
54 167 164 170 2 2
55 165 180 156 5 0
56 164 180 157 2 2
57 164 177 160 4 4
58 164 170 167 2 2
59 164 167 170 2 2
60 161 180 160 4 4
61 161 170 170 2 2
62 160 180 161 4 4
63 160 177 164 4 4
64 160 174 167 4 4
65 160 171 170 4 4
66 157 180 164 2 2
67 157 177 167 2 2
68 157 174 170 3 3
69 154 180 167 4 4
70 154 177 170 4 4
71 151 180 170 4 4

Beim Standard-Spielmodus 501 Double Out bevorzugen professionelle Spieler Varianten, bei denen zunächst sechsmal das Dreifach-Feld (auch „Triple-Feld“) der 20 getroffen wird; damit wird der Punktestand um die maximal möglichen 360 Punkte reduziert. Für das Finish, also die letzten drei Würfe, gibt es (bis auf den letzten Dart, der in ein Doppel-Feld geworfen werden muss) ungeachtet der Wurfreihenfolge acht Möglichkeiten, die verbleibenden 141 Punkte auf Null zu bringen:

  • Dreifach-20 (60), Dreifach-19 (57) und Doppel-12 (24)
  • Dreifach-20 (60), Dreifach-17 (51) und Doppel-15 (30)
  • Dreifach-20 (60), Dreifach-15 (45) und Doppel-18 (36)
  • Dreifach-19 (57), Dreifach-18 (54) und Doppel-15 (30)
  • Dreifach-19 (57), Bullseye (50) und Doppel-17 (34)
  • Dreifach-19 (57), Dreifach-16 (48) und Doppel-18 (36)
  • Dreifach-18 (54), Dreifach-17 (51) und Doppel-18 (36)
  • Dreifach-17 (51), Bullseye (50) und Doppel-20 (40)

Die bislang gespielten 68 TV-Neundarter (Stand: 8. März 2022) teilen sich wie folgt auf:[8]

Anzahl Kombination Anzahl Variationen
58 x 7 x T20, T19, D12 45 x
08 x
03 x
02 x
3 x T20; 3 x T20; T20, T19, D12
3 x T20; 2 x T20, T19; 2 x T20, D12
2 x T20, T19; 3 x T20; 2 x T20, D12
3 x T20; 3 x T20; T19, T20, D12
04 x 5 x T20, 2 x T19, T17, D18 03 x
01 x
T20, 2 x T19; 3 x T20; T20, T17, D18
3 x T20; T20, 2 x T19; T20, T17, D18
03 x 6 x T20, T17, D20, BULL1 03 x D20, 2 x T20; 3 x T20; T20, T17, BULL
02 x 7 x T20, T15, D18 02 x 3 x T20; 3 x T20; T20, T15, D18
01 x 6 x T20, T18, T17, D18 01 x 3 x T20; 3 x T20; T17, T18, D18
1 jeweils im Double-In-Modus


Es gibt für die Standard-Variante mit Double-Out eine besondere Lösung, die als das perfekte 9-Dart-Out gilt. Allerdings ist diese Lösung so schwierig auszuführen, dass sie für gewöhnlich nur bei Show-Auftritten von einer Handvoll professioneller Dartspieler versucht wird, aber bislang nicht erzielt wurde. Dazu muss der Spieler dreimal folgende Kombination mit jeweils 167 Punkten werfen:

  • Dreifach-20 (60), Dreifach-19 (57) und Bullseye (50)

9-Dart Finishes (im Fernsehen gezeigt)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Spieler Endergebnis Gegner Turnier
13.10.1984[9] EnglandEngland John Lowe 3-1 EnglandEngland Keith Deller MFI World Matchplay 1984
09.01.1990 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten[10] Paul Lim 3-2 Irland Jack McKenna BDO World Championship 1990
03.02.2002 EnglandEngland Shaun Greatbatch 4-2 EnglandEngland Steve Coote Dutch Open 2002
01.08.2002 EnglandEngland Phil Taylor 16-7 EnglandEngland Chris Mason World Matchplay 2002
05.06.2004 EnglandEngland Phil Taylor 8-2 EnglandEngland Matt Chapman UK Open 2004
12.06.2005 EnglandEngland Phil Taylor 11-6 NiederlandeNiederlande Roland Scholten UK Open 2005
23.03.2006 NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld 8-3 EnglandEngland Peter Manley Premier League Darts 2006
17.02.2007 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 4-6 NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld Masters of Darts 2007
08.05.2007 EnglandEngland Phil Taylor 7-4 NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld International Darts League 2007
09.05.2007 EnglandEngland Tony O’Shea 7-4 EnglandEngland Adrian Lewis International Darts League 2007
09.06.2007 EnglandEngland Phil Taylor 11-5 EnglandEngland Wes Newton UK Open 2007
17.11.2007 EnglandEngland John Walton 3-1 Wales Martin Phillips World Masters 2007
06.06.2008 EnglandEngland Phil Taylor 9-1 Schottland Jamie Harvey UK Open 2008
20.11.2008 EnglandEngland James Wade 8-10 Schottland Gary Anderson Grand Slam of Darts 2008
02.01.2009 NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld 5-1 NiederlandeNiederlande Jelle Klaasen PDC World Darts Championship 2009
27.09.2009 EnglandEngland Mervyn King 4-5 EnglandEngland James Wade South African Masters 2009
13.12.2009 EnglandEngland Darryl Fitton 3-1 Schottland Ross Montgomery Zuiderduin Masters 2009
28.12.2009 NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld 4-0 Nordirland Brendan Dolan PDC World Darts Championship 2010
29.04.2010 NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld 8-6 EnglandEngland Terry Jenkins Premier League Darts 2010
24.05.2010 EnglandEngland Phil Taylor2 10-8 EnglandEngland James Wade Premier League Darts 2010
05.06.2010 EnglandEngland Mervyn King 8-9 Schottland Gary Anderson UK Open 2010
17.07.2010 NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld 10-1 EnglandEngland Denis Ovens World Matchplay 2010
03.01.2011 EnglandEngland Adrian Lewis 7-5 Schottland Gary Anderson PDC World Darts Championship 2011
16.07.2011 Kanada John Part 8-10 Wales Mark Webster World Matchplay 2011
31.07.2011 EnglandEngland Adrian Lewis 11-10 NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld European Darts Championship 2011
08.10.2011 Nordirland Brendan Dolan3 5-2 EnglandEngland James Wade World Grand Prix 2011
16.02.2012 EnglandEngland Phil Taylor 8-5 EnglandEngland Kevin Painter Premier League Darts 2012
17.05.2012 AustralienAustralien Simon Whitlock 8-6 EnglandEngland Andy Hamilton Premier League Darts 2012
08.06.2012 Schottland Gary Anderson 9-3 EnglandEngland Davey Dodds UK Open 2012
25.07.2012 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 13-9 EnglandEngland Steve Beaton World Matchplay 2012
26.07.2012 EnglandEngland Wes Newton 10-13 EnglandEngland Justin Pipe World Matchplay 2012
23.12.2012 EnglandEngland Dean Winstanley 2-4 NiederlandeNiederlande Vincent van der Voort PDC World Darts Championship 2013
30.12.2012 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 6-4 EnglandEngland James Wade PDC World Darts Championship 2013
14.12.2013 EnglandEngland Terry Jenkins 2-3 Danemark Per Laursen PDC World Darts Championship 2014
14.12.2013 AustralienAustralien Kyle Anderson 1-3 EnglandEngland Ian White PDC World Darts Championship 2014
23.07.2014 EnglandEngland Phil Taylor 13-6 EnglandEngland Michael Smith World Matchplay 2014
08.10.2014 EnglandEngland James Wade3 3-2 Schottland Robert Thornton World Grand Prix 2014
08.10.2014 Schottland Robert Thornton3 2-3 EnglandEngland James Wade World Grand Prix 2014
26.10.2014 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 11-6 NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld European Darts Championship 2014
14.11.2014 Belgien Kim Huybrechts 16-10 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen Grand Slam of Darts 2014
30.12.2014 EnglandEngland Adrian Lewis 3-4 NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld PDC World Darts Championship 2015
01.02.2015 EnglandEngland Darryl Fitton 1-3 EnglandEngland Martin Adams NDB Dutch Open 2015
22.08.2015 EnglandEngland Phil Taylor 10-7 Schottland Peter Wright Sydney Darts Masters 2015
08.11.2015 EnglandEngland Dave Chisnall 5-2 Schottland Peter Wright Grand Slam of Darts 2015
02.01.2016 Schottland Gary Anderson 6-0 NiederlandeNiederlande Jelle Klaasen PDC World Darts Championship 2016
05.03.2016 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 9-5 EnglandEngland Rob Cross UK Open 2016
14.04.2016 EnglandEngland Adrian Lewis 7-5 EnglandEngland James Wade Premier League Darts 2016
13.04.2017 EnglandEngland Adrian Lewis 7-4 NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld Premier League Darts 2017
29.10.2017 AustralienAustralien Kyle Anderson 10-11 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen European Darts Championship 2017
26.07.2018 Schottland Gary Anderson 19-17 EnglandEngland Joe Cullen World Matchplay 2018
14.11.2018 Belgien Dimitri Van den Bergh 10-6 EnglandEngland Stephen Bunting Grand Slam of Darts 2018
23.11.2019 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 6-5 EnglandEngland Adrian Lewis Players Championship Finals 2019
27.02.2020 EnglandEngland Michael Smith 7-5 Nordirland Daryl Gurney Premier League Darts 2020
07.03.2020 Wales Jonny Clayton 10-8 EnglandEngland Chris Dobey UK Open 2020
08.03.2020 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 11-3 Nordirland Daryl Gurney UK Open 2020
29.08.2020 Schottland Peter Wright 6-8 Nordirland Daryl Gurney Premier League Darts 2020
29.10.2020 Portugal José de Sousa 6-3 NiederlandeNiederlande Jeffrey de Zwaan European Darts Championship 2020
29.12.2020 EnglandEngland James Wade 2-4 EnglandEngland Stephen Bunting PDC World Darts Championship 2021
07.04.2021 Wales Jonny Clayton 7-3 Portugal José de Sousa Premier League Darts 2021
08.04.2021 Portugal José de Sousa 6-6 EnglandEngland Nathan Aspinall Premier League Darts 2021
17.12.2021 Schottland William Borland4 3-2 EnglandEngland Bradley Brooks PDC World Darts Championship 2022
18.12.2021 Litauen Darius Labanauskas 1-3 Belgien Mike De Decker PDC World Darts Championship 2022
01.01.2022 Wales Gerwyn Price 4-5 EnglandEngland Michael Smith PDC World Darts Championship 2022
17.02.2022 Wales Gerwyn Price 6-5 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen Premier League Darts 2022
17.02.2022 Wales Gerwyn Price 6-4 EnglandEngland James Wade Premier League Darts 2022
05.03.2022 EnglandEngland James Wade 10-8 Kroatien Boris Krčmar UK Open 2022
05.03.2022 EnglandEngland Michael Smith 10-9 OsterreichÖsterreich Mensur Suljović UK Open 2022
2 zwei 9-Darter in einem Match
3 im Double-In-Modus
4 9-Darter im letzten Leg zum Matchgewinn

9-Dart Finishes (im Internet gezeigt, Liste unvollständig)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Spieler Endergebnis Gegner Turnier
19.02.2006[11] EnglandEngland Colin Lloyd5 6-3 EnglandEngland Dennis Priestley Irish Masters 2006
15.09.2009[12] EnglandEngland Phil Taylor 6-1 Kanada John Part PDC Championship League Darts 2009
24.09.2009[13] NiederlandeNiederlande Jelle Klaasen 3-6 EnglandEngland Colin Osborne PDC Championship League Darts 2009
12.10.2011[14] AustralienAustralien Simon Whitlock 6-3 EnglandEngland Jamie Caven PDC Championship League Darts 2011
15.10.2013[15] EnglandEngland Mervyn King 4-6 Schottland Gary Anderson PDC Championship League Darts 2013
15.10.2013[16] NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 5-6 EnglandEngland Terry Jenkins PDC Championship League Darts 2013
17.10.2013[17] Belgien Kim Huybrechts 6-5 AustralienAustralien Paul Nicholson PDC Championship League Darts 2013
10.02.2017[18] NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen6 6-2 Schottland Ryan Murray Qualifikations-Turnier für die UK Open 2017 in Wigan
12.03.2017[19] EnglandEngland Joe Cullen 6-2 Schottland Jim Brown Players Championships 2017 Nr. 4
29.04.2017[20] NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 6-2 Schottland Robert Thornton Players Championships 2017 Nr. 9
30.04.2017[21] Schottland Peter Wright 6-3 EnglandEngland Michael Smith Players Championships 2017 Nr. 10
10.10.2017[22] EnglandEngland Dave Chisnall 6-4 EnglandEngland Ryan Searle Players Championships 2017 Nr. 21
30.06.2018[23] NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 6-2 EnglandEngland Ryan Joyce European Darts Matchplay 2018
10.02.2019[24] EnglandEngland Chris Dobey 6-5 EnglandEngland Dave Prins Players Championships 2019 Nr. 2
10.02.2019[25] NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 3-6 Wales Jonny Clayton Players Championships 2019 Nr. 2
16.02.2019[26] NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 6-3 EnglandEngland Jamie Hughes Players Championships 2019 Nr. 3
23.02.2019[27] NiederlandeNiederlande Danny Noppert 7-5 Deutschland Gabriel Clemens Players Championships 2019 Nr. 5
24.03.2019[28] NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 7-5 OsterreichÖsterreich Mensur Suljović European Darts Open 2019
31.03.2019[29] EnglandEngland James Wade 5-6 EnglandEngland Darren Webster German Darts Championship 2019
26.04.2019[30] EnglandEngland Steve Beaton 6-3 EnglandEngland Kirk Shepherd German Darts Open 2019
19.05.2019[31] Schottland Robert Thornton 6-3 Polen Krzysztof Ratajski Players Championships 2019 Nr. 16
29.06.2019[32] Wales Gerwyn Price 6-4 EnglandEngland Glen Durrant Czech Darts Open 2019
16.07.2019[33] AustralienAustralien Kyle Anderson 6-4 Irland Steve Lennon Players Championships 2019 Nr. 19
22.09.2019[34] EnglandEngland Ian White 7-8 OsterreichÖsterreich Mensur Suljović Players Championships 2019 Nr. 26
29.09.2019[35] EnglandEngland Dave Chisnall 6-4 EnglandEngland James Wade Gibraltar Darts Trophy 2019
15.02.2020[36] OsterreichÖsterreich Mensur Suljović 6-5 Kanada Jeff Smith Players Championships 2020 Nr. 3
25.04.2021[37] Portugal José de Sousa 6-0 NiederlandeNiederlande Jermaine Wattimena Players Championships 2021 Nr. 10
27.04.2021[38] Polen Krzysztof Ratajski 6-5 Irland Keane Barry Players Championships 2021 Nr. 12
07.07.2021[39] Belgien Dimitri Van den Bergh 6-3 Wales Jonny Clayton Players Championships 2021 Nr. 19
08.07.2021[40] Deutschland Gabriel Clemens 6-3 NiederlandeNiederlande Jelle Klaasen Players Championships 2021 Nr. 20
19.10.2021[41] EnglandEngland Nathan Aspinall 4-6 EnglandEngland Keegan Brown Players Championships 2021 Nr. 24
21.10.2021[42] Lettland Madars Razma 4-7 EnglandEngland Rob Cross Players Championships 2021 Nr. 26
02.11.2021[43] EnglandEngland Scott Waites 3-6 Nordirland Daryl Gurney Players Championships 2021 Nr. 28
03.11.2021[44] Nordirland Michael Mansell 6-5 Polen Krzysztof Kciuk Players Championships 2021 Nr. 29
20.03.2022[45] NiederlandeNiederlande Danny Noppert 4-7 EnglandEngland Ricky Evans Players Championships 2022 Nr. 6
26.03.2022[46] NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld 6-5 EnglandEngland Adam Hunt Players Championships 2022 Nr. 7
10.05.2022[47] EnglandEngland Ross Smith 6-5 Belgien Geert De Vos Players Championships 2022 Nr. 14
11.05.2022[48] EnglandEngland Michael Smith 6-2 Deutschland Florian Hempel Players Championships 2022 Nr. 15
5 9-Darter im letzten Leg im Finale zum Turniergewinn
6 zwei 9-Darter in einem Match

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Philipp Reich: 13.10.1984: John Lowe schafft den ersten «TV-Nine-Darter». 13. Oktober 2021, abgerufen am 6. Januar 2022.
  2. a b Dart Videos - Besondere Dart Momente. Abgerufen am 6. Januar 2022.
  3. Dart Profis - Brendan Dolan - "The History Maker". Abgerufen am 6. Januar 2022.
  4. Darts-WM lockt mit Mega-Gewinn für Fans. 9. Dezember 2021, abgerufen am 6. Januar 2022.
  5. 9-Darter: Das steckt dahinter. 19. Dezember 2017, abgerufen am 6. Januar 2022.
  6. a b File:Nine-Dart Paths DIDO.svg. 15. März 2021, abgerufen am 16. Januar 2022.
  7. DARTS - How many 9 darter combinations have we seen in darting history? 11. Februar 2018, abgerufen am 16. Januar 2022.
  8. Ausgezählt nach den Angaben im Artikel Nine-dart finish der englischsprachigen Wikipedia in der Version vom 22. Januar 2022, abgerufen am 17. Februar 2022.
  9. John Lowe auf YouTube
  10. Paul Lim ist Singapurer, war zum Zeitpunkt seines 9-Darters aber für die Vereinigten Staaten angetreten.
  11. Bericht und Video zu Colin Lloyd 9-Darter auf dartn.de
  12. Phil Taylor auf 9-darter.de
  13. Jelle Klaasen auf 9-darter.de
  14. Simon Whitlock auf 9-darter.de
  15. Mervyn King auf 9-darter.de
  16. Michael van Gerwen auf 9-darter.de
  17. Kim Huybrechts auf 9-darter.de
  18. Michael van Gerwen v Ryan Murray – UK Open Q4 – Full Game – TWO NINE-DARTERS | PDC auf YouTube
  19. https://www.youtube.com/watch?v=yem9SgS9Qjk
  20. https://www.youtube.com/watch?v=vHQ1qyqLlVk
  21. [1]
  22. https://www.youtube.com/watch?v=1zM4YWUuNq0
  23. PDC European Tour
  24. NINE-DARTERS! | Every streamed nine-darter from 2019 Players Championship Events | PDC auf YouTube
  25. NINE-DARTERS! | Every streamed nine-darter from 2019 Players Championship Events | PDC auf YouTube
  26. NINE-DARTERS! | Every streamed nine-darter from 2019 Players Championship Events | PDC auf YouTube
  27. NINE-DARTERS! | Every streamed nine-darter from 2019 Players Championship Events | PDC auf YouTube
  28. Every Nine-Darter on the 2019 European Tour | PDC auf YouTube
  29. Every Nine-Darter on the 2019 European Tour | PDC auf YouTube
  30. Every Nine-Darter on the 2019 European Tour | PDC auf YouTube
  31. Robert Thornton 9 Darter – 2019 PDC Pro Tour | Darts Incidents and Moments auf YouTube
  32. Every Nine-Darter on the 2019 European Tour | PDC auf YouTube
  33. NINE-DARTERS! | Every streamed nine-darter from 2019 Players Championship Events | PDC auf YouTube
  34. NINE-DARTERS! | Every streamed nine-darter from 2019 Players Championship Events | PDC auf YouTube
  35. Every Nine-Darter on the 2019 European Tour | PDC auf YouTube
  36. NINE-DARTER! Suljovic v J.Smith - Players Championship 3 | PDC auf YouTube
  37. NINE-DARTER! Jose de Sousa strikes perfection at Players Championship 10 | PDC auf YouTube
  38. NINE-DARTER! Krzysztof Ratajski strikes perfection at Players Championship 12 | PDC auf YouTube
  39. NINE-DARTER! Dimitri Van den Bergh strikes perfection at Players Championship 19 | PDC auf YouTube
  40. NINE-DARTER! Gabriel Clemens pins the perfect leg at Super Series 5! | PDC auf YouTube
  41. NINE DARTER! Nathan Aspinall - PDC Super Series 7 | PDC auf YouTube
  42. NINE DARTER! Madars Razma hits RIDICULOUS nine-darter at Players Championship 26! | PDC auf YouTube
  43. NINE-DARTER! Scott Waites strikes perfection at Players Championship 28! | PDC auf YouTube
  44. NINE-DARTER! Mickey Mansell v Krzysztof Kciuk - Players Championship 29. | PDC auf YouTube
  45. NOPPERT'S NINE-DARTER! Stream Two Highlights - Players Championship 6 | PDC auf YouTube
  46. BARNEY STRIKES PERFECTION! Raymond van Barneveld v Adam Hunt | 2022 Players Championship Event 7 | PDC auf YouTube
  47. NINE-DARTER! Ross Smith strikes perfection at Players Championship 14 | PDC auf YouTube
  48. NINE-DARTER! Michael Smith pins a perfect leg at Players Championship 15! | PDC auf YouTube

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]