No fue mi culpa: México

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelNo fue mi culpa: México
Produktionsland Mexiko
Originalsprache Spanisch
Jahr 2021
Produktions-
unternehmen
BTF Media
Star Original Productions
Länge ca. 45 Minuten
Episoden 10 (Liste)
Genre Drama
Idee Alicia Flores
Ana María Parra
Emilia Salde
Regie Ana Lorena Pérez Ríos
Lucía Gaja
Julia Rivero Tames
Drehbuch Emilia Salde
Dariela Pérez
Alicia Flores
Ana María Parra Vázquez
Musik Esperanza de Velasco
Josefa de Velasco
Kamera Claudia Becerril Bulos
Ximena Amann
Luis Ávila
Schnitt Flor Efrón
Adriana Martínez
Lena Fajardo
Elva Guzmán
Erstveröffentlichung 17. September 2021 (Lateinamerika) auf Star+
Besetzung
Synchronisation

No fue mi culpa: México (spanisch für „Es war nicht meine Schuld: Mexiko“) ist eine mexikanische Drama-Serie, die von BTF Media und Star Original Productions für die Walt Disney Company umgesetzt wurde.[1] Die Serie ist Teil der dreiteiligen Anthologie-Reihe No fue mi culpa, die sich mit den Themen Gewalt gegen Frauen und Femizid auseinandersetzt und zwei weitere Serien umfasst, von denen jeweils eine aus Kolumbien und eine aus Brasilien stammt.[2] Die Premiere der Serie fand in Lateinamerika am 17. September 2021 auf Star+ statt.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anthologie-Reihe No fue mi culpa setzt sich mit den Themen Gewalt gegen Frauen und Femizid auseinander. Neben folgenübergreifenden Handlungen wird in jeder einzelnen Folge ebenfalls eine eigenständige Geschichte erzählt, die sich mit diesen beiden umfangreichen Thematiken beschäftigt. Diese Geschichten beruhen auf wahren Erlebnissen, die Frauen verschiedenen Alters, unterschiedlicher Herkunft und aus unterschiedlichen sozialen Schichten widerfahren sind und mit denen Frauen noch immer konfrontiert werden.

Das eigentlich ruhige und beschauliche Leben der Krankenschwester Mariana nimmt eine tragische Wendung, als ihre 19-jährige kleine Schwester Liliana spurlos verschwindet, um welche sie sich gekümmert hat, nachdem ihre Eltern gestorben waren. Zwei Jahre später wird die Leiche von Liliana gefunden, und Mariana begibt sich auf eine unermüdliche Suche, um herauszufinden, wer Liliana umbrachte und was ihr in den Jahren, als sie vermisst wurde, widerfuhr. Auf ihrer Suche nach der Wahrheit entdeckt Mariana, dass Liliana nur eine weitere Ziffer in einer entsetzenerregenden Statistik eines Landes ist, das nicht in der Lage ist, die brutale Gewalt gegen Frauen einzudämmen. Ihr Schmerz bestärkt Mariana darin, anderen Frauen zu helfen, um so das Leben zu würdigen, das Liliana genommen wurde. Mit der Zeit lernt Mariana immer mehr Menschen kennen, die Schreckliches durchlebt haben und mit Gefühlen wie Wut, Trauer, Scham und Angst zu ringen haben. Sie und andere machen es sich zum Ziel, für Gerechtigkeit zu kämpfen und Aufklärung zu betreiben.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Mariana Paulina Gaitán
Pedro Damián Alcázar
Santos Raúl Méndez
Liliana „Lili“ Giovanna Utrilla
Eric Gonzalo Vega Jr.
Beatriz Vicky Araico

Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Adela Rebeca Manríquez
Rosa Paloma Alvarado
Ingrid Regina Alcalá
Daniela Leidi Gutiérrez
Cecilia Esmeralda Pimentel
Gloria Lisa Owen
Rosaura Andrea Chaparro
Sofía Luz María Zetina
Andrea Yatzini Aparicio
Flor Pía Watson
Marta Gabriela Cartol
Isidro Edmundo Vargas
Jésika Sofía Flores
Adán Alejandro de la Madrid
Salvador Rodrigo Murray
Roberto Mendoza Javier H
Ernesto Miguel Salas
Rechtsanwalt Fernando Gaviria
Ermittler Andrés De León

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erst­veröffent­lichung (Lateinamerika) Deutsch­sprachige Erst­veröffent­lichung (—) Regie Drehbuch
1 Mariana Mariana 17. Sep. 2021
Mariana ist Krankenschwester und sorgt seit dem Tod ihrer beiden Eltern für ihre jüngere Schwester, Liliana. Doch ihr ruhiges, beschauliches Leben wird von einer Tragödie heimgesucht, als Liliana eines Tages spurlos verschwindet. Verzweifelt auf der Suche nach der Wahrheit begibt Mariana sich auf eine Reise, die ihr Leben verändern wird.
2 Rosa Rosa 17. Sep. 2021
Nach einem unerwarteten Wiedersehen mit ihrem Patensohn hat Adela, eine einfache, hart arbeitende Frau, den Verdacht, dass Rosa, der Mutter von Jésika und Brayan, etwas zugestoßen ist. Da sie vermutet, dass ihr Patensohn sie umgebracht haben könnte, zeigt Adela ihn an.
3 Ingrid Ingrid 17. Sep. 2021
Die Familie ist alles, was wir haben, und wir glauben, dass sie immer für uns da sein wird. Doch nachdem sie von ihren Cousins missbraucht wurde, findet Ingrid heraus, dass sie nicht auf die Unterstützung ihrer Familie zählen kann, welche die ganze Sache lieber unter den Teppich kehren will.
4 Daniela Daniela 17. Sep. 2021
Eine verliebte Frau kennt keine Angst. Mit ihrem unbeugsamen und jugendlichen Geist ist Daniela blind für die Gefahren um sie herum, während ihre fürsorgliche Mutter Beatriz versucht, sie zu beschützen. Daniela trifft eine Entscheidung in Bezug auf Lili – ohne dabei zu ahnen, welche Konsequenzen das nach sich ziehen wird.
5 Cecilia Cecilia 17. Sep. 2021
Cecilia lebt nun in Mexiko-Stadt. Doch ein Schatten ihrer Vergangenheit aus Monterrey verfolgt sie stetig. Es handelt sich um einen Mann, welcher von wahnhafter Liebe angetrieben, sie nicht loslassen kann und in eine krankhafte Obsession verfallen ist. Eine neugierige Nachbarin mit einer ungesunden Fixierung auf Äußerlichkeiten beobachtet das Ganze, ohne zu begreifen, in welcher Gefahr Cecilia schwebt.
6 Rosaura Rosaura 17. Sep. 2021
Gloria musste ihren Sohn Adán alleine großziehen, nachdem der Vater die beiden verlassen hat. Nach einer einsamen und verbitterten Kindheit wächst Adán schließlich zu einem gewalttätigen und verkommenen Mann heran, der Frauen nachstellt. Nachdem sie Adán zum Opfer fiel, bleibt bei Rosaura, einer jungen Studentin, das schmerzhafte Trauma des Erlebten zurück.
7 Sofia Sofía 17. Sep. 2021
Das Gesicht von Sofia schmückt die Titelblätter im ganzen Land, doch hinter der Fassade ihres scheinbar perfekten Lebens kämpft sie damit, eine toxische Beziehung zu beenden. Als Missbrauchsopfer ringt Sofia um den Mut, aus ihrem vertrauten Leben auszubrechen.
8 Andrea Andrea 17. Sep. 2021
Nach dem vermeintlichen Selbstmord von Andrea an einem Uni-Campus beschließt Julia, sich die Sache näher anzusehen. Dabei stößt sie auf eine Geschichte voller Gewalt, die sie dazu bewegt, die Wahrheit ans Licht zu bringen, um Gerechtigkeit für Andrea zu erlangen.
9 Flor Flor 17. Sep. 2021
Aus Verzweiflung hinterlässt Flor heimliche Nachrichten in den Hausarbeiten ihres Sohnes, in der Hoffnung, dass seine Lehrerin, Marta, ihr dabei hilft, ihrem gewalttätigen Ehemann zu entfliehen, der sie misshandelt und einsperrt.
10 Liliana Liliana 17. Sep. 2021
Liliana wird an dem Abend, an dem sie Mariana und Eric von ihrer Schwangerschaft erzählen wollte, entführt und in ein Bordell gebracht. Dort hängt ihr Überleben davon ab, dass sie den Drogendealer „El Rafa“ lange genug bei Laune hält, um ihre Flucht planen zu können.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "No fue mi culpa", contenido creado en Latinoamérica, llega el 17 de septiembre a Star+. In: RPP Noticias. 10. September 2021. Abgerufen am 7. Oktober 2021.
  2. STAR+ PRESENTA SUS PRIMEROS CONTENIDOS ORIGINALES PRODUCIDOS EN LA REGIÓN PARA LATINOAMÉRICA. In: Disney PressPack. 24. Juni 2021. Abgerufen am 7. Oktober 2021.
  3. Disney da voz a víctimas de violencia de género en ‘No fue mi culpa México’. In: Los Angeles Times. 14. September 2021. Abgerufen am 7. Oktober 2021.