Noasca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Noasca
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Noasca (Italien)
Noasca
Staat Italien
Region Piemont
Metropolitanstadt Turin (TO)
Koordinaten 45° 27′ N, 7° 19′ OKoordinaten: 45° 27′ 0″ N, 7° 19′ 0″ O
Höhe 1065 m s.l.m.
Fläche 77 km²
Einwohner 120 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 2 Einw./km²
Postleitzahl 10080
Vorwahl 0124
ISTAT-Nummer 001165
Volksbezeichnung Noaschini
Schutzpatron Santa Maria Assunta

Noasca (piemontesisch Noasca, frankoprovenzalisch Novaska) ist eine Gemeinde mit 120 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der italienischen Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Gera, Gere Eredi, Balmarossa, Jerner, Jamoinin, Pianchette und Borno. Die Nachbargemeinden sind Cogne, Valsavarenche, Locana, Ceresole Reale, Groscavallo und Chialamberto.

Noasca ist Etappenort auf dem Fernwanderweg Grande Traversata delle Alpi.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 1065 m s.l.m. über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 77 km².

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Noasca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien