Node-RED

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Node-RED

Node-RED logo
Basisdaten

Entwickler IBM Emerging Technology
• Nick O'Leary
• Dave Conway-Jones[1]
Aktuelle Version 2.2.0
(27. Januar 2022)
Betriebssystem Cross-platform
Programmiersprache JavaScript
Kategorie Datenstromorientierte Programmierung, um das Internet der Dinge miteinander zu verbinden
Lizenz Apache License 2.0
nodered.org

Node-RED ist ein von IBM entwickeltes grafisches Entwicklungswerkzeug. Die Software ermöglicht es, Anwendungsfälle im Bereich des Internets der Dinge mit einem einfachen Baukastenprinzip umzusetzen. Die einzelnen Funktionsbausteine werden durch Ziehen von Verbindungen verbunden. Eine große Auswahl an mitgelieferten Bausteinen deckt die meisten der gängigsten Dienste und Technologien ab.[2]

Node-RED stellt einen Flow-Editor im Webbrowser bereit, mit dem JavaScript-Funktionen erstellt werden können. Anwendungselemente können zur Wiederverwendung gespeichert oder geteilt werden. Die Laufzeitumgebung wurde auf Node.js gebaut und die in Node-RED erstellten Flows werden in JSON gespeichert.

Im Jahr 2016 hat IBM Node-RED als Open-Source-Software der JS-Foundation übertragen.

Flow[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Node-RED können in einem Flow unterschiedliche Eingabe-, Ausgabe- und Verarbeitungs-Nodes miteinander verbunden werden. Dadurch lassen sich verschiedene Dinge kontrollieren und steuern. Jeder Knoten (node) hat eine festgelegte und eindeutige Aufgabe. Werden an einen Knoten Daten übermittelt, so kann der Knoten diese Daten verarbeiten und an den nächsten Knoten weitergeben.

Ein Flow

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erik Bartmann: IoT-Programmierung mit Node-RED: Visuell programmieren. Hrsg.: Elektor. 2018, ISBN 978-3-89576-328-1.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://nodered.org/about/
  2. https://entwickler.de/online/iot/node-red-iot-prototypen-2-579809637.html