Noja (Kantabrien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Noja
Noja 0140.jpg
Wappen Karte von Spanien
Noja (Kantabrien) (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Kantabrien Kantabrien
Koordinaten 43° 29′ N, 3° 31′ WKoordinaten: 43° 29′ N, 3° 31′ W
Fläche: 9,20 km²
Einwohner: 2.556 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 278 Einw./km²
Postleitzahl: 39180
Gemeindenummer (INE): 39047
Verwaltung
Website: www.noja.es
Lage der Gemeinde
Noja (Cantabria) Mapa.svg

Noja ist eine Gemeinde in der spanischen Autonomen Region Kantabrien. Die Gemeinde hat keine eigenen Ortsteile und grenzt im Norden an das Kantabrische Meer und im Süden, von Westen nach Osten, an die Gemeinden Arnuero, Argoños und Santoña.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gegend gibt es archäologische Stätten, in denen Material aus dem Paläolithikum, Neolithikum und aus der Römerzeit gefunden wurde.

Die erste Erwähnung von Noja findet sich in einem schriftlichen Dokument aus dem Jahr 927, in dem auf die vielen damals existierenden Klöster hingewiesen wird. Zu dieser Zeit wurden die ersten Dörfer um Kirchen und Klöster herum gebaut, und Noja entstand um das Monasterio de San Lorenzo de Garvijos, das sich am Fuße des Berges Mijedo befand und von dem heute keine Überreste mehr vorhanden sind.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung
1842 1900 1950 1981 1991 2001 2011
758 673 1025 1308 1562 2104 2653

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Noja – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).