Nokia Lumia 1020

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nokia Lumia 1020
Nokia Lumia 1020 Yellow.jpg
Hersteller Nokia
Serie Nokia Lumia
Veröffentlichung 11. Juli 2013
Vorgänger Nokia 808 PureView
Technische Daten
Anzeige 4,5 Zoll OLED; 1280x768px
Hauptkamera 1/1,5 Zoll-Sensor; f/2.2-Blende; 6-Linsen-Carl Zeiss-Optik; Xenon-Blitzlicht und LED; 16:9 1080p Video, mit 30 FPS
Frontkamera 1,2 Megapixel-Sensor, 720p-Video
Aktuelles Betriebssystem Windows Phone 8
System-on-a-Chip Qualcomm Snapdragon S4
Prozessor 2 × 1,5 Gigahertz
RAM 2 Gigabyte
Grafikprozessor Prozessorgrafik
Interner Speicher 32 / 64 Gigabyte
Speicherkarte kein Slot vorhanden
Konnektivität

Funkverbindungen

Bluetooth 4.0; WLAN; NFC

Anschlüsse

microUSB; Kopfhörerausgang

Akkumulator
Typ Lithium-Ionen-Akkumulator
Wechselbar nein
Kapazität 2000 mAh
Akkulaufzeit
(laut Hersteller)
max. Video: 6,8; Musik: 53 Std.
Sprechdauer
(laut Hersteller)
max. 12,5 Std.
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 130,4 mm × 71,4 mm × 10,4 mm
Gewicht 158 g
Besonderheiten

kabelloses Laden via Qi möglich; GlanceScreen

Das Nokia Lumia 1020 ist ein Smartphone des finnischen Herstellers Nokia, welches besonders auf die Themen Fotografie und mobile Bildbearbeitung Wert legt. Es wurde im Juli 2013 von Stephen Elop im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt und ist seit September 2013 offiziell für 699 € in Deutschland erhältlich.[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Nokia Lumia 1020 besitzt ein 4,5 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 1280 × 768 Pixeln. Als Prozessor kommt der Qualcomm Snapdragon S4-Prozessor mit 2-Kernen und einem Takt von 1,5 Gigahertz zum Einsatz, der auf 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zugreifen darf. Dem Nutzer stehen darüber hinaus 32 bzw. 64 Gigabyte an Massenspeicher zur Verfügung.

Der Akkumulator des Lumia 1020 ist 2000 mAh groß und kann sowohl über den microUSB-Eingang, als auch kabellos über den Qi-Standard geladen werden.

Als Funkverbindungen stehen dem Nutzer WLAN, Bluetooth 4.0 und NFC zur Verfügung.[1]

Digitalkameras[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptkamera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Besonderheit des Lumia 1020 ist die Hauptkamera, die über einen vergleichsweise großen 1/1,5 Zoll-Sensor mit 41,3 Megapixeln und eine 6-Linsen-Optik von Carl Zeiss verfügt, der Vorgänger Nokia 808 hat jedoch einen etwas größeren 1/1,2 Zoll-Sensor. Damit können Fotos in bis zu 38 Megapixeln (4:3-Format) bzw. 34 Megapixeln im 16:9-Format aufgenommen werden. Videos können in 1080p mit bis zu 30 FPS angefertigt werden. Vorgesehen ist jedoch, die Fotos auf 7 bzw. 5 Megapixel zu komprimieren, um weniger Speicherplatz zu belegen.[2]

Das Objektiv besitzt eine f/2.2-Blende und eine Festbrennweite von 26 mm. Zudem ist ein Optischer Bildstabilisator installiert.

Das Lumia 1020 verfügt auch über eine dedizierte Kamerataste.

Frontkamera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Weitwinkel-Frontkamera löst mit 1,2 Megapixeln auf und besitzt eine f/2.4-Blende. Videos können in 720p aufgenommen werden.[2]

Software[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Betriebssystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Lumia 1020 ist das Betriebssystem Windows Phone 8 von Microsoft vorinstalliert. Ein Upgrade auf Windows Phone 8.1 und Windows Phone 8.1 Update 1 ist möglich.[3]

Vorinstallierte Apps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Lumia 1020 sind unter anderem Nokias hauseigener Kartendienst here und die Kamera-Software Nokia Pro Camera vorinstalliert. Mit letzterer können Fotos in der maximalen Auflösung aufgenommen werden, die Standard-Kamera-App kann hingegen maximal 8-Megapixel-Fotos aufnehmen. Zusätzlich sind noch Apps für mobile Bildbearbeitung installiert.[2]

Design[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Nokia Lumia 1020 ist in den 3 Farben gelb, schwarz und weiß erhältlich. Das Gehäuse besteht aus Polycarbonat, der charakteristische Kamera-Bereich hingegen ist bei allen Varianten aus schwarzem Aluminium gefertigt.[2]

Zubehör[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Camera-Grip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als offizielles Zubehör ist unter anderem der Camera-Grip erhältlich, einer Hülle mit starker Wölbung am rechten Ende des Lumia 1020, sodass das Lumia 1020 wie eine klassische Kompaktkamera in der Hand liegt. Zusätzlich verfügt diese über einen integrierten 1020-Milliamperestunden-Akkumulator und ein Gewinde für handelsübliche Stative. Der Preis beträgt 55 €.[4]

Beispielbilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nokia stellt das Lumia 1020 offiziell vor. Abgerufen am 4. Juli 2017.
  2. a b c d Nokia Lumia 1020 im Test - Das Kamera Windows Phone. Abgerufen am 4. Juli 2017.
  3. [Update] Cyan-Update für weitere Modelle verfügbar. Abgerufen am 4. Juli 2017.
  4. Nokia Lumia 1020 Camera Grip: Hülle für echtes Kamera-Feeling. In: computerbild.de. (Online [abgerufen am 4. Juli 2017]).