Katri Mattsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Nokso)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Katri Mattsson
Personalia
Name Katri Susanna Mattsson
Geburtstag 22. November 1982
Geburtsort KauhajokiFinnland
Größe 165 cm
Position Abwehr
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2003 Fresno State Bulldogs
2004 Florida Atlantic Owls
2005 FC United Pietarsaari
2006 California Golden Bears
2007 Florida Gators
2008 Bälinge IF
2009–2011 VfL Wolfsburg 17 (0)
2012 Jitex BK 18 (1)
2013 Lillestrøm SK 20 (0)
2014 PK-35 Vantaa 23 (3)
2015 Tampereen Ilves 18 (3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
1999–2015 Finnland 100 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Karriereende

2 Stand: Karriereende

Katri Susanna Mattsson (* 22. November 1982 in Kauhajoki als Katri Susanna Nokso-Koivisto) ist eine ehemalige finnische Fußballspielerin.

Nokso-Koivisto begann ihre Karriere bei den Vereinen GBK und KPS in Kokkola. Mit dem FC United Pietarsaari wurde sie 2002 und 2004 finnische Meisterin sowie in den Jahren 2001, 2004 und 2005 finnische Pokalsiegerin. Zwischenzeitlich war sie für die Universitätsteams der California State University und der Florida Atlantic University aktiv. Nach ihrer Zeit in den USA wechselte sie zum schwedischen Club Bälinge IF, mit dem sie 2008 aus der Damallsvenskan abstieg. In der Winterpause wechselte sie zum VfL Wolfsburg.[1] Im März 2010 erlitt sie einen Kreuzbandriss. Danach kam sie beim VfL nicht mehr zum Einsatz und wechselte im Dezember 2011 zum schwedischen Verein Jitex BK.[2] Anschließend war sie für eine Spielzeit beim Lillestrøm SK in Norwegen aktiv, ehe sie Anfang 2014 nach Finnland zurückkehrte. Ende 2015 beendete sie ihre Laufbahn.

Ihr erstes Spiel in der finnischen Nationalmannschaft absolvierte Nokso-Koivisto am 24. Februar 1999 gegen die USA. Am 27. Oktober 2015 spielte sie zum 100. Mal für die finnische Auswahl, für die sie zwei Tore erzielte.

Nach ihrer Heirat im Jahr 2015 nahm sie den Nachnamen Mattsson an.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Katri Nokso-Koivisto und der VfL: Das soll länger halten Wolfsburger Nachrichten, 21. Januar 2009, abgerufen am 31. Mai 2013
  2. Nokso-Koivisto wechselt nach Schweden (Memento des Originals vom 16. April 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.framba.de Framba.de, 6. Dezember 2011, abgerufen am 31. Mai 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]