Nomen nudum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nomen nudum (Plural: Nomina nuda) ist ein lateinischer Begriff aus der biologischen Nomenklatur und bedeutet wörtlich „nackter Name“.

Dieser Begriff wird in der biologischen Nomenklatur für einen vorgeblichen wissenschaftlichen Namen benutzt, der bei der wissenschaftlichen Erstbeschreibung die Anforderungen des jeweiligen Nomenklatur-Codes an seine Verfügbarkeit nicht erfüllt. Dies kann beispielsweise durch eine falsche Namensableitung im Falle von Namen von Familien, durch das Fehlen einer Differentialdiagnose oder eines Verweises auf eine solche Diagnose oder durch die fehlende Nennung einer Typusart im Falle einer neuen Tiergattung bedingt sein. Aufgrund solcher formalen Mängel wird der Name nicht anerkannt, seine Verwendung in einer neuen Beschreibung ist somit möglich.

Siehe auch: Nomen dubium