Nonito Donaire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nonito Donaire Boxer
Nonito Donaire
Daten
Geburtsname Nonito Donaire
Kampfname The Filipino Flash
Gewichtsklasse Superfliegengewicht
Nationalität Philippinisch
Geburtstag 16. November 1982
Geburtsort Talibon, Philippinen
Stil Linksauslage
Größe 1,67 m
Kampfstatistik
Kämpfe 33
Siege 31
K.-o.-Siege 20
Niederlagen 2
Unentschieden 0

Nonito Donaire (* 16. November 1982 in Talibon, Bohol) ist ein philippinischer Profiboxer, ehemaliger IBF-Weltmeister im Fliegengewicht, sowie aktueller WBC- und WBO-Weltmeister im Bantamgewicht.

Donaire bestritt am 22. Februar 2001 seinen ersten Profikampf, bei dem er den Mexikaner Jose Lazaro durch K. o. in der ersten Runde bezwingen konnte. In seinem zweiten Profikampf erlitt er dann allerdings seine erste und bisher einzige Niederlage, als er nach Punkten dem Amerikaner Rosendo Sanchez unterlag. Am 7. Juli 2007 besiegte er den IBF-Titelträger im Fliegengewicht Vic Darchinyan durch einen technischen K. o. in der 5. Runde. Seine erste Titelverteidigung bestritt Donaire am 1. Dezember 2007 gegen Luis Maldonado. Diesen Kampf konnte er durch einen Technischen K. o. in der 8. Runde gewinnen. Im November 2008 verteidigte er seinen Titel zum zweiten Mal. Der Gegner war dieses Mal der Südafrikaner Moruti Mthalane. Nachdem sich Mthalane ein Cut über seinem Auge zugezogen hatte, wurde der Kampf in der sechsten Runde abgebrochen.

Am 19. April 2009 kämpfte Donaire gegen den zu diesem Zeitpunkt noch ungeschlagenen US-amerikanischen Herausforderer Raul Martinez. Schon in der ersten Runde gelang es Donaire seinen Gegner zwei Mal zu Boden zu schicken. In der vierten Runde wurde der Kampf schließlich vom Ringrichter abgebrochen und Donaire verteidigte seinen Titel durch einen technischen KO. Anschließend legte Donaire seinen Titel nieder, um eine Gewichtsklasse aufzusteigen.

Am 15. August 2009 kämpfte er um den interims-Titel der WBA im Superfliegengewicht gegen Rafael Concepcion. Donaire gewann diesen Kampf durch eine einstimmige Punktentscheidung.

Am 4. Dezember 2010 schlug er den Ukrainer Volodymyr Sydorenko durch TKO in Runde 4. Seinen bisher größten Kampf bestritt Donaire am 19. Februar 2011 im Mandalay Bay Resort & Casino in Las Vegas. Sein Gegner war der in der Bantamgewichtsklasse sehr bekannte und schlagstarke Mexikaner Fernando Montiel. Viele Experten sahen die beiden Kontrahenten etwa gleich stark, es ging ja immerhin um die Vorherrschaft im Bantamgewicht. Gekommen ist es anders, in der zweiten Runde nahm Donaire absichtlich eine Gerade von Montiel, um selber mit einem krachenden linken Schwinger zu kontern. Es verfehlte seine Wirkung nicht, Montiel musste schwer zu Boden und konnte sich nur mit allerletzter Mühe aufrappeln. Der Kampf wurde noch einmal freigegeben, allerdings war Montiel so angeschlagen, dass er beim ersten Schlag Donaires aus dem Kampf genommen wurde. Durch diesen Triumph holte sich Donaire den WBC&WBO-Titel im Bantamgewicht.

Er wird genauso wie sein Bruder Glenn Donaire von seinem Vater Nonito Sr. trainiert. Im Jahre 2008 kürte die Philippine Sportswriters Association (PSA) Donaire zusammen mit dem Schwimmer Miguel Molina zum Sportler des Jahres.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Wachtang Dartschinjan Boxweltmeister im Fliegengewicht (IBF)
7. Juli 2007 - 19. April 2009
vakant
Moruti Mthalane
Fernando Montiel Boxweltmeister im Bantamgewicht (WBC)
seit 19. Februar 2011
-
Fernando Montiel Boxweltmeister im Bantamgewicht (WBO)
seit 19. Februar 2011
-