Nora Jokhosha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nora Jokhosha (* 1977 in Stendal) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nora Jokhosha ist in Berlin und Frankfurt am Main aufgewachsen. Ihr Schauspielstudium absolvierte Sie 2000 bis 2004 an der Schauspielschule Bochum. Es folgten Engagements u. a. am Schauspielhaus Bochum, an den Wuppertaler Bühnen, auf Kampnagel in Hamburg, im Jungen Staatstheater Wiesbaden, im Volkstheater Frankfurt, im Gallus Theater Frankfurt sowie an den Landungsbrücken Frankfurt.

Seit 2004 spielte Nora Jokhosha in diversen Fernsehserien und TV-Filmen mit. 2011 gab sie in What a Man unter der Regie von Matthias Schweighöfer ihr Kinodebüt. Neben ihrer Arbeit als Schauspielerin arbeitet sie als Sprecherin u. a. für Hörbücher, Hörspiele, Dokus, Voice Over, Arte, ZDF etc.

Auch als Synchronsprecherin machte sich Nora Jokhosha einen Namen. Der englischen Schauspielerin Felicity Jones lieh sie ihre deutsche Stimme, u. a. in den Kinofilmen Die Entdeckung der Unendlichkeit sowie in True Story – Spiel um Macht. In der deutschen Sprachfassung der kanadischen Fernsehserie Orphan Black synchronisiert sie die Schauspielerin Évelyne Brochu (Dr. Delphine Cormier).

Seit 2014 ist Nora Jokhosha regelmäßig als Isa Nagel in der ARD-Kinderserie Tiere bis unters Dach zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Zauberhafte Welt (Disney)
  • 2009: Sternenschweif (Kosmos Verlag)
  • 2011: Narbenhaut 1 – Ein Instrument der Furcht (Innovative Fiction)
  • 2012: Das Mal – Das Herz der Nebelwelt (Hurst Media Company)
  • 2012: Das Mal – Das Tor des Wächters (Hurst Media Company)
  • 2013: Hilfe, die kleine nervige Kimi wurde ins All entführt (rbb)
  • 2016: Be my match - Das Dating-Experiment in Berlin

Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Hannah Montana (Walt Disney)
  • 2009: Prinzessin Lillifee (Coppenrath Verlag)
  • 2009: Wildernacht (Der Hörverlag)
  • 2010: Bella Sara (Random House)
  • 2011: Es wird Dich rufen (Bluescreen Entertainment)
  • 2011: Hannah Montana (Walt Disney)
  • 2011: Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn (Coppenrath Verlag)
  • 2014: Ausgeliefert in den Highlands (Audible)
  • 2014: Deep Secrets (Audible)
  • 2014: Eine unerwartete Erbschaft (Audible)
  • 2014: Liebe macht Pink (Audible)
  • 2014: Versprich mir den Himmel (Audible)
  • 2018: Tochter der Götter - Glutnacht
  • 2018: Tochter der Götter - Eismagie
  • 2018: Tochter der Götter - Schattenweg

Videospiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. JoWooD (Hrsg.): Gothic 3 Manual. S. 50 (akamaihd.net [PDF; 3,4 MB; abgerufen am 12. Juli 2019]).