Norbert Greinacher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Norbert Greinacher (* 26. April 1931 in Freiburg im Breisgau) ist ein katholischer Theologe aus Deutschland.

Greinacher studierte von 1950 bis 1956 Theologie, Philosophie und Soziologie. Seine Habilitation erfolgte 1966, 1969 wurde er Professor für Praktische Theologie in Tübingen.

1980 veröffentlichte er das Buch Die Kirche der Armen - Zur Theologie der Befreiung, mit dem er die lateinamerikanische Befreiungstheologie einem deutschen Leserkreis nahebrachte. Nach einer ausführlichen Vorstellung der Befreiungstheologie erläutert er den Konflikt, den diese in der katholischen Kirche auslöste, und die Entwicklung, die die Befreiungstheologie daraufhin durchmachte, bevor er im vierten Hauptteil mit den Auswirkungen und Errungenschaften sein Buch beschließt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ottmar Fuchs (Hrsg.): Pastoraltheologische Interventionen im Quintett. Zukunft des Evangeliums in Kirche und Gesellschaft. Mit einem Dokumentationsteil bisheriger Stellungnahmen. Norbert Greinacher zum 70. Geburtstag. Lit, Münster u. a. 2001, ISBN 3-8258-5376-4 (Tübinger Perspektiven zur Pastoraltheologie und Religionspädagogik 11).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]