Nord-Mitrovica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mitrovicë Veriore/Mitrovica e Veriut1
Severna Kosovska Mitrovica/
Северна Косовска Митровица
2
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Nord-Mitrovica (Kosovo)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Kosovo3
Bezirk: Mitrovica
Gemeinde: Severna Kosovska Mitrovica
Koordinaten: 42° 54′ N, 20° 52′ OKoordinaten: 42° 53′ 37″ N, 20° 51′ 59″ O
Fläche: 11 km²
Einwohner: 29.460 (2014)
Bevölkerungsdichte: 2.678 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: +383 (0) 28
Kfz-Kennzeichen: 02 (RKS), KM (SRB)
1 albanisch (unbestimmte / bestimmte Form),
2 serbisch (lateinische / kyrillische Schreibweise)
3 Die Unabhängigkeit des Kosovo ist umstritten. Serbien betrachtet das Land weiterhin als serbische Provinz.

Nord-Mitrovica (serbisch Северна Косовска Митровица Severna Kosovska Mitrovica, albanisch Mitrovica e Veriut oder auch Mitrovicë Veriore) ist eine Bezeichnung für den nördlichen Teil der Stadt Mitrovica, der Teil der zum Nordkosovo gehörenden Gemeinde Severna Kosovska Mitrovica ist. Die Stadt Mitrovica wird durch den Ibar in einen nördlichen, überwiegend serbischsprachigen, und in einen südlichen, überwiegend albanischsprachigen, Teil gespalten. Auch administrativ bilden diese zwei Stadtteile seit 2008 eigenständige Gemeinden. In Nord-Mitrovica leben 29.460 Menschen, hauptsächlich Serben.[1] Im flächenmäßig deutlich größeren Süd-Mitrovica leben rund 72.000 Personen.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 16. Januar 2018 wurde der serbisch-kosovarische Politiker Oliver Ivanović in Nord-Mitrovica vor der Zentrale seiner Partei von Unbekannten erschossen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. OSCE figures 2014: North Mitrovica. OSCE.
  2. Mitrovicë/Mitrovica South Municipal Profile. (PDF) In: OSCE Mission in Kosovo. September 2015, abgerufen am 30. März 2017 (englisch).
  3. Serbisch-kosovarischer Politiker auf offener Straße erschossen. Süddeutsche Zeitung vom 16. Januar 2018