Norddeutsche Fußballmeisterschaft 1907/08

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die norddeutsche Fußballmeisterschaft 1907/08 war der dritte vom Norddeutschen Fußball-Verband organisierte Wettbewerb. Sieger wurde Eintracht Braunschweig. In der Endrunde um die deutsche Meisterschaft standen die Braunschweiger damit im Viertelfinale.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezirk Teilnehmer
Braunschweig Eintracht Braunschweig
Bremen Bremer SC 91
Hamburg-Altona Victoria Hamburg
Hannover Hannover 96
Kiel Holstein Kiel
Mecklenburg Schweriner FC 03
Oldenburg Marine SC Wilhelmshaven
Schleswig Alemannia Wilster

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gespielt wurde am 22. März 1908. Wilster verzichtete aus finanziellen Gründen auf die Teilnahme. Victoria Hamburg kam daher kampflos weiter.

Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Schweriner FC 03 Holstein Kiel 2:3 n. V.
Bremer SC 91 Marine SC Wilhelmshaven 5:3
Eintracht Braunschweig Hannover 96 5:2
Victoria Hamburg kampflos weiter

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gespielt wurde am 29. März 1908.

Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Eintracht Braunschweig Bremer SC 91 4:3
Holstein Kiel Victoria Hamburg 3:4

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gespielt wurde am 12. April 1908 in Braunschweig.

Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Eintracht Braunschweig Victoria Hamburg 3:1

Eintracht: Ahlborn – Stamm, BültePoppe, Hagemann, Schramm – F. Dette, Beber, Mues, Richard Queck, Zencker (außerdem eingesetzt: Gericke).

Torschützen waren Queck (2) und Poppe, für Victoria Garrn; SR: Quermann, Hannover.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hardy Grüne: Vom Kronprinzen bis zur Bundesliga. In: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 1. AGON, Kassel 1996, ISBN 3-928562-85-1, S. 32.

Einzelverweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vereinsnachrichten Victoria Hamburg, Jg. 1908

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]