Norddeutsche Radsport-Zeitung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Norddeutsche Radsport-Zeitung erschien als Wochenschrift für die Gesamt-Interessen des deutschen Radfahrsports ab 1. Juli 1900 bis 28. Dezember 1901 in Wollin. Die Zeitschrift wurde vom Gau 27 (Stettin) des Deutschen Radfahrer-Bunds herausgegeben.

Inwieweit der Titelzusatz Amtliches Organ des Gau 27 (Stettin) des D.R.-B. sowie zahlreicher anderer Radfahrer-Vereinigungen die tatsächliche inhaltliche Breite der Zeitschrift abdeckte und warum sie 1901 wieder eingestellt wurde, muss die weitere Forschung zeigen.

2017 wurden die beiden Jahrgänge von der Universitätsbibliothek Greifswald digitalisiert.[1]

Werbung in der Radsport-Zeitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ostseebad Misdroy. Bundes-Einkehrstelle! Genz Hotel u. Restaurant[2]
  • Stoewer's Greif sind tadellos gebaut.[3]
  • Louis Kase, Stettin
  • Erdmann Malitzke, Stettin
  • Herm. Engelhardt, Stettin
  • Gebr. Schwartz, Stettin
  • C. L. Geletneky, Stettin
  • Technikum Neustadt i. Meckl.
  • Damm und Staegemann, Stettin
  • Buchdruckerei Louis Lipski, Wollin i. P.
  • Franz Hampe, Juvelier, Stettin
  • Bernhard Haefs, Stettin
  • Brennabor-Räder sind weltberühmt.
  • C. Karras jun., Stettin
  • Ferdinand Metke, Gummiwaren, Stettin
  • A. Paske, Schuhmacher
  • Neudammer Fahrradwerke, Georg Mechler & Co.
  • Stettiner Strumpfwaren ud Trikotagen-Fabrik, B. H. Gramtz
  • Paul Picknes, Gold- und Silberwaren, Stettin
  • Gebr. Peth, Reprtauren von Nähmaschinen und Fahrrädern
  • Paul Brötzmann, Gummiwaren

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Norddeutsche Radsport-Zeitung, Wollin, 1900-1901. UB Greifswald/ Digitale Bibliothek Mecklenburg Vorpommern
  2. Anzeige regelmäßig ab Juli 1900 in: Norddeutsche Radsport-Zeitung, 1900/1901
  3. Anzeige regelmäßig ab Juli 1900 in: Norddeutsche Radsport-Zeitung, 1900/1901