Nordewin von Diest-Koerber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nordewin von Diest-Koerber (* 29. März 1885 in Konitz, Westpreußen; † 13. Februar 1943 in Alt Blumenau im Landkreis Graudenz, Danzig-Westpreußen) war ein deutscher Jurist und Politiker. Beruflich tätig wurde Diest-Koerber als preußischer Regierungsreferendar. 1907 promovierte er und bewirtschaftete das Familiengut auf Koerberrode. Er war Rittmeister der Reserve und Kreislandwirtschaftsoffizier. Als Abgeordneter vertrat Dr. jur. von Diest-Koerber die Deutsche Minderheit in der Polnischen Verfassunggebenden Nationalversammlung (polnisch Sejm Ustawodawczy) und im Sejm der nach dem Ersten Weltkrieg neu gegründeten Zweiten Republik.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]