Nordin Amrabat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nordin Amrabat
Nordin Amrabat'13.JPG
Amrabat im Trikot von Gala (2013)
Spielerinformationen
Geburtstag 31. März 1987
Geburtsort NaardenNiederlande
Größe 179 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2006 SV Huizen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2007 FC Omniworld 36 (14)
2007–2008 VVV Venlo 33 (10)
2008–2010 PSV Eindhoven 56 0(9)
2011–2012 Kayserispor 38 0(6)
2012–2015 Galatasaray Istanbul 34 0(1)
2014–2015 → FC Málaga (Leihe) 46 0(8)
2015–2016 FC Málaga 13 0(0)
2016– FC Watford 44 0(0)
2017– → CD Leganés (Leihe) 7 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007–2008 Niederlande U-21 7 0(0)
2011– Marokko 28 0(4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. November 2017

2 Stand: 3. Juni 2016

Nordin Amrabat (im türkischen Sprachraum auch Noureddine Amrabat; arabisch نور الدين أمرابط, DMG Nūr ad-Dīn Amrābaṭ; * 31. März 1987 in Naarden) ist ein niederländisch-marokkanischer Fußballspieler. Er spielt für den CD Leganés.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amrabat spielte in seiner Jugend beim SV Huizen. Im Jahr 2006 wurde er Profi beim niederländischen Zweitligisten FC Omniworld, für den er in 36 Spielen 14 Tore erzielte. Anschließend zog es ihn zum Erstliga-Aufsteiger VVV Venlo. Auf Anhieb setzte er sich auch in der Ehrendivision durch und war in 33 Spielen zehnmal erfolgreich.

Im Sommer 2008 warben zahlreiche Erstligisten um die Gunst des talentierten Stürmers, schließlich entschied er sich für den niederländischen Meister PSV Eindhoven. Bereits in seinem ersten Einsatz, am 30. August beim 5:1-Auswärtssieg über den FC Utrecht, erzielte Amrabat sein erstes Tor für die PSV Eindhoven. Im Winter 2011 wechselte er zum türkischen Erstligisten Kayserispor und erhielt zunächst einen Vertrag bis 2015.

Im Juli 2012 verpflichtete ihn Galatasaray Istanbul.[1] In seiner ersten Saison mit Galatasaray wurde Amrabat türkischer Meister und türkischer Supercupsieger. Ende Januar 2014 ging Amrabat für die Rückrunde auf Leihbasis zum FC Málaga.[2] Am Saisonende kehrte er zu Galatasaray zurück und nahm hier am vorsaisonalen Vorbereitungscamp teil. Gegen Ende der Sommertransferperiode 2014 wurde er für eine Saison erneut an den FC Málaga ausgeliehen.[3] Am Ende der Saison 2014/15 nutzte FC Málaga eine Kaufoption für Amrabat.

Am 18. Januar 2016 wechselte Amrabat für eine Ablöse zum englischen Erstligisten FC Watford. Zur Saison 2017/18 wurde er nach Spanien an CD Leganés verliehen.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amrabat kam in sieben Spielen für die niederländische U-21-Nationalmannschaft zum Einsatz. Im Jahre 2011 gehörte er dem erweiterten Kader der vom Belgier Eric Gerets trainierten marokkanischen Nationalmannschaft für die Spiele der Fußball-Afrikameisterschaft an.[5][6]

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Bruder Sofyan (* 1996) ist ebenfalls Fußballspieler.[7]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Galatasaray Istanbul

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nordin Amrabat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. galatasaray.org: Nordin Amrabat Galatasaray'da
  2. galatasaray.org:Nordin Amrabat Malaga'ya Kiralandı (abgerufen am 29. Januar 2014, türkisch)
  3. trtspor.com.tr: Nordin Amrabat Malaga'ya Kiralandı (abgerufen am 1. September 2014, türkisch)
  4. https://www.watfordfc.com/teams/first-team/official-amrabat-leaves-loan
  5. Erweiterter Kader für das Spiel gegen Algerien am 4. Juni 2011, Webseite des marokkanischen Verbandes
  6. Erweiterter Kader für das Spiel gegen Tansania am 9. Oktober 2011, Webseite des marokkanischen Verbandes
  7. Trotse Nordin Amrabat ziet broer Sofyan bij FC Utrecht tekenen ad.nl, am 13. November 2013, abgerufen am 25. Mai 2017